Die Antwoord – ein virales Phämonen aus Südafrika

Nichts genaues weiß man nicht. Treffender lässt sich der allgemeine Wissensstand zur südafrikanischen Hiphop-Eurotrash-Combo „Die Antwoord“ kaum beschreiben. Jedenfalls hat es die Band, die Anfang des Jahres praktisch noch niemand kannte, binnen kurzer Zeit nicht nur zum musikalischen Internet-Phänomen geschafft, sondern auch einen Plattendeal bei Interscope landen können. Aber ob das alles echt ist oder doch nur Satire, darüber schweigt man sich aus.

[youtube Q77YBmtd2Rw]

Die Geschichte von Südafrika bestehe aus Mandela, „District 9“ und Die Antwoord. So bringt es Sänger Ninja auf den Punkt. Und dabei sei man für sein Heimatland doch so eine Art nationale Peinlichkeit. Klar ist jedenfalls, bei dem Raptrio aus Kapstadt ist alles irgendwie anders. Und ihren immensen Erfolg verstehen die drei vermutlich selber nicht. Ihre Auftritte in Hamburg, München und Berlin waren jedenfalls schnell restlos ausverkauft.

Und dabei ist bisher noch nicht einmal ein Album erschienen. Doch der Internethype um Ninja, Yo-Landi Vi$$er und DJ Hi-Tek, die vormals ausschließlich in Afrikaans sangen und inzwischen auf Englisch mit stark burischem Akzent umgestiegen sind, hätte kaum größer sein können. Die Downloads auf der Homepage der Band nahmen irgendwann gar ein so unüberschaubares Maß an, dass der Provider den Account dicht machte.

Liest man sich die Biografien der drei Mitglieder in der offiziellen Version durch, muss man sich schon fragen, ob das alles so ernst gemeint ist. Von Spielzeugen mit magischen Kräften ist da die Rede, die Ninja und Yo-Landi zu Hunderten gebastelt haben, um Geld für die Windeln ihres gemeinsamen Babys zusammen zu bekommen. Und auch sonst findet sich da jede Menge Unsinn, der „so fokken next level“ ist, dass demnächst ein Film draus werden soll.

Glauben muss man das alles nicht, und ob einem die seltsame Melange aus Hiphop, Synthiepop und Eurotrash überhaupt ernsthaft gefallen kann, ist ohnehin eine Frage für sich. Am immensen Erfolg der Band ändert das allerdings kaum etwas. Im Gegenteil.Similar Posts: