Kevin Costner & Modern West auf Deutschland-Tour

Nicht wenige US-Schauspieler leisten sich den Luxus, nebenher auch noch Musik zu machen. In den meisten Fällen jedoch ist das Talent eher mäßig, und so ernsthaft die Absichten auch sein mögen, die Erfolge sind es nicht. Mit erstaunlicher Beharrlichkeit verfolgt mit Kevin Costner ein fast vergessener ehemaliger Superstar derzeit seine musikalischen Ambitionen. Ab März ist er mit seiner Country-Band „Modern West“ sogar auf Deutschland-Tournee.

[youtube W7-GW0Y0d6E]

Ende der 80er und Anfang der 90er war Kevin Costner so etwas wie das gute Gewissen des US-Kinos, geradlinig und immer für die gute Sache engagiert – eine Rolle, die heute in erster Linie George Clooney ausfüllt. Irgendwann muss ihm die ganze Sache massiv zu Kopf gestiegen sein. Katastrophale Millionenflops, Filme, die niemand sehen wollte, und schon war der einstige Superstar aus dem Rennen. Rollen blieben aus, und Costner verschwand lange Zeit fast ganz aus dem öffentlichen Bewußtsein.

Es dauerte ein ganzes Jahrzehnt, bis die Wogen einigermaßen geglättet waren, doch als er wieder verstärkt auf der Leinwand auftauchte, war Costner schlicht aus der Mode gekommen. Schauspielerisch hat er nie nachgelassen, aber die Zeit der großen Hauptrollen war schlicht vorbei, und daran würde sich auch vermutlich nichts mehr ändern.

Für den Mann, der einst – und das auf ganz und gar triumphale Weise – den Western zurück ins Kino brachte, war das sicherlich ein entscheidender Grund, seine zweite Leidenschaft neben dem Filmemachen verstärkt anzuschieben: die Musik. 2007 gründete er die siebenköpfige Country-Band „Modern West“, mit der er unter dem Titel „Untold Truths“ bisher ein Album veröffentlichte. Costner selber übernahm die Lead Vocals und überraschte mit einem durchaus eingängigen Tembre.

Ganz sicher ist Costner nicht der beste Country-Sänger, doch für das, was er macht, reicht seine Stimme aus und ist ebenso warm wie angenehm. Gerade im Vergleich zu anderen Kollegen seiner Zunft wie Bruce Willis oder Russell Crowe hat sein musikalisches Bestreben zudem auch nicht den Beigeschmack eines Hobbyprojektes, das sich millionenschwere Superstars eben mal nebenher gönnen.

Wie ernst Costner die Sache nimmt, und wieviel Herzblut er reinsteckt, davon kann man sich ab März auch live überzeugen. Unter anderem bespielt er mit seiner Band das Kölner E-Werk, das Berliner Tempodrom, die Phillipshalle in Düsseldorf und die Stuttgarter Liederhalle. Alle Tourdaten finden sich auf seiner offiziellen Bandhomepage.Similar Posts:

Werbung