Reiserücktrittsversicherung in der Eurozone

Reisen innerhalb Europas können, auch wenn die Reiseziele nicht sehr weit entfernt sind, doch recht kostenintensiv werden. Hier lohnt sich der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung und/oder einer Reiseabbruchversicherung.

Reiserücktrittsversicherungen im Test

Bei welchem Reiseversicherer man seine Reise ins Euroland letztlich gegen hohe Stornokosten absichert, entscheidet sich meistens im Kleingedruckten (den Versicherungsbedingungen) und dem Preis. Die Finanztest, ein Medium der Stiftung Warentest, ermittelt des Öfteren  die Qualität und Quantität der angebotenen Versicherungsleistungen und Bedingungen. So auch Anfang 2012, wo die HanseMerkur und die TravelSecure® (Würzburger Versicherung) die Testsiege in der Sparte Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruchversicherung holen konnten. Hier bekommt man am meisten Reiseversicherung für sein Geld.

Reiserücktritt günstig versichern

Der preisbewusste Europareisende könnte die sehr günstige CoverWise Reiserücktrittsversicherung ins Auge fassen. Doch Vorsicht: Diese Reiseversicherung ist nur für Personen mit Wohnsitz in Deutschland abschließbar. Europäer ohne ständigen Wohnsitz in Deutschland sind hier derzeitig nicht versicherbar. Hinter CoverWise steht die AXA, einer der größten Versicherer weltweit. Es bleibt zu hoffen, dass der zum Abschluss berechtigte Personenkreis künftig auch auf Staatsbürger anderer europäischer Länder ausgedehnt wird.
CoverWise sitzt in Gibraltar an der Südspitze Spaniens, hat jedoch auch eine Vertretung in München in Deutschland.

Umfassender Schutz gegen Rücktritt

Den umfassendsten Reiseschutz bietet aus unserer Sicht die ELVIA mit ihrer bisher einzigartigen „Reiserücktrittsversicherung Flex“. Hier werden alle nachvollziehbaren Gründe, die durch Dritte attestiert werden können, versichert. Attestaten können Steuerberater, Arbeitgeber, Notare, Ärzte, Ämter uä sein. Zusätzlich  ist der Kreis der Risikopersonen erweitert worden. Bedauerlich ist, das ELVIA Naturkatastrophen und höhere Gewalt in den Bedingungen als Versicherungsgrund ausschließt (was auch zur Abwertung im oben genannten Test führte). Die Chance nach der Stornierung der Reise auch an sein Geld zu kommen, ist unseres Erachtens hier jedoch insgesamt wesentlich größer.

 

Bild: Pakmor – Fotolia.comSimilar Posts:

Werbung