Beim Voltigieren wäre Helm hinderlich

Warendorf – Will das eigene Kind voltigieren, sind viele Eltern besorgt: Im Gegensatz zu Reitern tragen Voltigierer keinen Helm – obwohl sie atemberaubende Turnübungen auf dem Pferd machen.

Doch beim Voltigieren sei ein Helm hinderlich und könne sogar zu Verletzungen führen, erläutert die
Deutsche Reiterliche Vereinigung. Ein Helm beeinträchtige die Koordination und räumliche Orientierung.

Außerdem können sich Voltigierer jederzeit schnell vom Pferd lösen, da sie keine Zügel halten. Bei Landungen und Stürzen machen sie Abrollbewegungen auf dem Boden – dabei könne ein Helm behindern und sogar Verletzungen hervorrufen.

Fotocredits: Friso Gentsch
(dpa/tmn)Similar Posts: