• Home »
  • News »
  • Mara Eggert: Theater der Bilder – Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn vom 17.7. bis 4.10.

Mara Eggert: Theater der Bilder – Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn vom 17.7. bis 4.10.

Bühnenfotografie ist eine Kunst für sich. 70 eindrucksvolle Beispiele bietet ab dem 17. Juli eine Ausstellung der Bonner Bundeskunsthalle mit Werken von Mara Eggert, einer der renommiertesten Theaterfotografinnen Deutschlands. Begleitend erscheint ein Bildband mit 110 farbigen Abbildungen.

Ihre Fotos, so formuliert es Mara Eggert selber, sollen „werben“ und zugleich „so schön sein, dass man sie sich als Bild an die Wand hängen möchte.“ – Dass sie diesen Anspruch jederzeit erfüllt, belegen ihre Arbeiten aus mittlerweile vier Jahrzehnten. An großen Häusern wie der Oper Frankfurt, der Oper Stuttgart oder der Deutschen Oper Berlin machte sie sich als besonders einfühlsame und präzise Fotografin einen Namen. Hans Neuenfels, Ruth Berghaus und Robert Wilson gehören zu den vielen Theatermachern, mit denen sie im Verlauf ihrer Karriere zusammengearbeitet hat.

Eggert ist bekannt dafür, dass sie sich intensiv auf jede Produktion vorbereitet, in die sie involviert ist, an den Proben teilnimmt und ausführlich mit Regisseuren wie Schauspielern ins Gespräch geht. Ihre Aufnahmen sollen weniger Abbilder sein als eigene Erlebniswelten, losgelöst von der Künstlichkeit der Bühne und stattdessen übersetzt in einen separaten Wirklichkeitsraum.

Die 1938 in Rostock geborene Künstlerin floh 1951 aus der DDR und begann ihre Karriere als Porträt-, Jazz- und Filmstandfotografin u.a. für Peter Lilienthal, Michael Ballhaus und Peter Schamoni. 1962 ging sie als Theaterfotografin ans Nationaltheater Mannheim. 2004 wurde sie mit dem „Maria Sibylla Merian“-Preis des Landes Hessen ausgezeichnet.

Rund 20 Einzelausstellungen und 4 Bildbände sind bis heute mit ihren Arbeiten erschienen. Sammlungen befinden sich unter anderem im Deutschen Theatermuseum München und dem Hessischen Staatsministerium Wiesbaden.

Die Kunst- und Ausstellungshalle Bonn zeigt ab dem 17. Juli eine Auswahl von 70 Werken. Der reguläre Eintrittspreis liegt bei 4 Euro. Kulturpartner ist der WDR.Similar Posts: