Made in Germany: Rammstein gehen auf Best-of-Tour

Vorbei sind die Zeiten, als die Brachial-Combo um Sänger Till Lindemann noch als echte Schreckfantasie braver Hausbesitzer und spießiger Bildungsbürgern durchging. Wer Katharina Wagner und neuerdings gar Roland Kaiser zu seinen Fans zählen muss, hat wohl die viel beschworene Mitte der Gesellschaft erreicht. Ab November geht es auf Tour. Dass einer der beiden Genannten im Publikum ist, darf man aber wohl bezweifeln.

„Best of“-Produktionen sind das ideale Instrument, einen mehrere Alben umfassenden Vertrag mit einer Plattenfirma zu erfüllen, ohne selber sonderlich kreativ werden zu müssen. Man trägt altes Material zusammen, lässt vielleicht die eine oder andere Nummer neu mischen, spielt ein bis zwei bislang unbekannte Titel ein, um diese als Singles auszukoppeln, und schon ist die Angelegenheit in trockenen Tüchern. Bei Rammstein heißt das Resultat „Made in Germany 1995 – 2011“.

Der Sinn und Zweck einer Rückschau in Form eines Albums, das wie fast alle Best-of-Kompilationen gegen Jahresende erscheint (Weihnachtgeschäft), ist bei der erfolgreichsten deutschen Band im Ausland zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich nachzuvollziehen – das heißt, abgesehen von möglichen obigen Gründen. Ein Bandjubiläum gibt es nicht, eine Bandauflösung, so weit man weiß, ebenfalls nicht.

In jedem Fall bietet sich so eine Gelegenheit für eine ausgedehnte Tour, bei der schon jede Menge Konzerte ausverkauft sind – und das, obwohl es doch erst am 6. November los geht. Das erste Deutschlandkonzert allerdings gibt es nicht vor dem 17. desselben Monats, und da sind schon keine Karten mehr zu kriegen. Überhaupt sind bis zum 8. März 2012 bereits alle Plätze der hiesigen Spielstätten restlos belegt.

Wer Rammstein also live sehen will, muss schon nach Danzig oder Oslo. Einige andere europäische Städte haben ebenfalls noch Restkarten. Doch wenn es so gut läuft, ist die Arbeit an einem neuen Album auch überflüssig. Im Gegenteil: Die Fans kennen das gesamte Programm in- und auswendig und können deshalb perfekt mitgrölen. Eine gänzlich neue Bühnenshow ist dennoch angekündigt. Und die ist bei Rammstein allemal sehenswert.Similar Posts: