Kultkino – Filmtheater Valentin in Frankfurt

Seit nunmehr acht Jahren bietet das von der Medienwerkstatt Frankfurt betriebene Filmtheater Valentin ein abwechslungsreiches Programm zwischen anspruchsvollem Hollywoodkino und Independent-Film, deutschem Trash und französischem Autorenkino.

Vor etwa sechs Jahren öffnete das ehemalige Kino der US-Streitkräfte in Höchst, mit komplett neuer Ausstattung und langer Geschichte,wieder. Die Leinwand wurde auf fast 60 Quadratmeter vergrößert und ein Ultra-Stereo-Ton-System installiert. Zusätzlich wurde die Bestuhlung komplett erneuert. Mittlerweile sind die Reihen zwischen den Sitzen so breit, dass sogar Rollstühle durchfahren können.
Für Live Veranstaltungen ist die große Bühne hinter der Leinwand auch sehr gut geeignet. Und im Sommer gibt es eine Terrasse, die ebenfalls zum verweilen, und angesichts der moderaten Preise, auch zum einnehmen eines Getränks einlädt.

Neben aktuellen Kinofilmen gehören auch Komödienklassiker, Filme für Kinder und Senioren zum Programm des Film-Theater Valentin. Es werden auch öfter Filme in der Originalfassung gezeigt. Laut dem Programmverantwortlichen hat sich das Filmtheater Valentin nach zwei Jahren in der Gegend etabliert, leider gab es vor kurzem noch die Pläne das Gebäude, zugunsten des Baus einer Straße, abzureißen.

Im vergangenen Sommer wurden in nur wenigen Wochen mehr als 4000 Unterschriften gesammelt, um die Schließung des „Kino Valentin“ in Frankfurt zu verhindern. Mittlerweile wurde der Mietvertrag verlängert. Natürlich wird seitens der Kinobetreiber versucht, das Filmtheater auch über diesen Zeitraum zu halten. Kommunalpolitiker verschiedener westlicher Stadtteile haben sich für den Erhalt ausgesprochen.  Mal sehen wie es weiter geht.

Die Vorstellungen sind von:

  • Donnerstag – Mittwoch 19.30 Uhr und 22 Uhr
  • Samstag – Sonntag um 15 Uhr und 17 Uhr

Filmtheater Valentin
Windhorststr. 84
65929 Frankfurt – Höchst
Telefon: 069 – 3086927
Fax: 069 – 3086648

Erreichbarkeit mit Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Straßenbahn Linie 11 bis zur Zuckschwerdstraße, dann mit dem Bus Linie 55 zum Friedhof/Kurmainzer Straße.
Mit den S-Bahnen S1 und S2, div. Regional Zügen und der Königsteiner Kleinbahn erreicht man den Bahnhof Höchst.
Kostenlose Parkplätze gibt es in den umliegenden Strassen.

Das aktuelle Kinoprogramm und weitere Infos findet man im Internet auf der Webseite des Kino Valentin.Similar Posts: