• Home »
  • News »
  • Hans Holbein: Die Graue Passion – Ausstellung in Stuttgart

Hans Holbein: Die Graue Passion – Ausstellung in Stuttgart

Noch bis zum 20. März 2011 präsentiert die Staatsgalerie Stuttgart eine ihrer spektakulärsten Erwerbungen: Die „Graue Passion“ von Hans Holbein d.Ä. Das Werk ist zugleich das aufwendigste Restaurierungsprojekt des Hauses. Gezeigt wird es im Zusammenhang themengleicher Tafelbilder anderer Meister.

[youtube GVlqgwTVw2w]

2003 hatte die Staatsgalerie Stuttgart auf Grundlage einer großangelegten Spendenaktion das Hauptwerk Holbeins d.Ä. erwerben können. Mittel von rund 400.000 Euro, teilweise aus dem Sonderzuschuss des Landes Baden-Württemberg, ermöglichten die 2008 begonnenen Restaurationsarbeiten.

Die „Graue Passion“ besteht aus 12 Tafeln, deren Malschichten allesamt mikroskopisch untersucht wurden, um bestehende Schäden im Detail festzustellen. Zum Einsatz kam modernste Technik, darunter die hochauflösende digitale Infrarot-Kamera „Osiris“. Eine von der Hochschule der Medien Stuttgart erstellte Langzeitdokumentation begleitet die Arbeit der Restaurationswerkstatt. Im Rahmen der Ausstellung sind Teile des Films bereits zu sehen.

Das zwischen 1494 und 1500 entstandene Werk selber ist im Zusammengang themengleicher Arbeiten anderer Künstler seiner Zeit zu sehen. Grafikreihen und Tafelbilder von u. a. Dirk Bouts, Martin Schongauer, Israhel van Meckenem sind der „Grauen Passion“ direkt gegenübergestellt.

Begleitend werden in großem Umfang Ausstellungsführungen für Erwachsene und Kinder, Vorträge, Lehrerfortbildungen, Workshops, Gesprächsrunden und anderes mehr angeboten.

Hans Holbein d. Ä.
Die Graue Passion in ihrer Zeit

Staatsgalerie Stuttgart
Konrad-Adenauer-Str. 30-32, 70173 Stuttgart

Eintrittspreise für die Sonderausstellung:
Regulär 10, ermäßigt 7 Euro

Öffnungszeiten:
Mi, Fr, Sa, So 10.00 – 18.00 Uhr
Di, Do 10.00 – 20.00 UhrSimilar Posts: