• Home »
  • Die koreanischen Fäden für das sogenannte Faden-Lifting sind so an den Nadeln angebracht, dass sie sich beim Herausziehen abwickeln und im Gewebe bleiben. Foto: Joerg Koch Joerg Koch

Die koreanischen Fäden für das sogenannte Faden-Lifting sind so an den Nadeln angebracht, dass sie sich beim Herausziehen abwickeln und im Gewebe bleiben. Foto: Joerg Koch Joerg Koch

Die koreanischen Fäden für das sogenannte Faden-Lifting sind so an den Nadeln angebracht, dass sie sich beim Herausziehen abwickeln und im Gewebe bleiben. Foto: Joerg Koch

Joerg KochSimilar Posts:

    None Found

(dpa)