• Home »
  • Patienten mit schwacher Blase benötigen in der Regel Inkontinenzhilfen. Wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, übernehmen die Krankenkassen einen Teil der Kosten. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Rolf Vennenbernd

Patienten mit schwacher Blase benötigen in der Regel Inkontinenzhilfen. Wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, übernehmen die Krankenkassen einen Teil der Kosten. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Rolf Vennenbernd

Patienten mit schwacher Blase benötigen in der Regel Inkontinenzhilfen. Wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, übernehmen die Krankenkassen einen Teil der Kosten. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Rolf VennenberndSimilar Posts:

    None Found

(dpa)