Zukunftsbranche IT – Weiterbildung gefragt

JavaDie Anforderungen an Fachkräfte steigen stetig – kontinuierliche Weiterbildungsmaßnahmen sind unverzichtbar. Da der Frauenanteil im IT-Bereich immer noch viel zu niedrig ist und technische Studiengänge generell viele Abbrecher zu verzeichnen haben, sind die beruflichen Perspektiven hier extrem positiv.





Die Branche der unzähligen Möglichkeiten

Gesucht werden vor allem Softwareentwickler – Unternehmen der Informatik- und Telekommunikationstechnologie haben hier einen großen Bedarf. Über 30 Prozent aller Firmen mit zu besetzenden IT-Stellen suchen Administratoren, mehr als 25 Prozent brauchen Qualitätsmanager. Auch für Projektmanager und IT-Berater gibt es hervorragende Chancen: Die Zahl der in diesem Bereich verfügbaren Stellen wird immer größer. Auch Quereinsteiger finden beste Voraussetzungen vor: Eine IT-Weiterbildung ist in jedem Fall eine sinnvolle Maßnahme.

Weiterbildung mit Erfolgspotenzial

Wer darüber nachdenkt, seine Kenntnisse im IT-Bereich zu erweitern, sollte sich zunächst einmal überlegen, was genau er eigentlich mit einer Weiterbildung erzielen will. Geht es darum, schon vorhandene Grundlagen an berufliche Anforderungen anzupassen oder sollen Aufstiegschancen verbessert werden? Selbstdisziplin ist bei Weiterbildungsmaßnahmen immer notwendig: Je nachdem, was für ein Lerntyp man ist, muss darüber entschieden werden, ob ein Kurs in einem Institut absolviert oder ein Online-Kurs in Anspruch genommen wird. Weitere Informationen über IT-Weiterbildungsmaßnahmen finden Sie auch hier.

Wie funktioniert die Kostenübernahme?

Tatsächlich gibt es mehrere Möglichkeiten für eine Beteiligung an den durch die Weiterbildung entstehenden Kosten. Zunächst sollte man sich dafür an den Arbeitgeber wenden – eventuell übernimmt dieser die Kosten ganz oder zumindest teilweise. Wenn man glaubhaft machen kann, dass sich die neu erworbenen Kompetenzen auch positiv für das Unternehmen auswirken, stehen die Chancen dafür besonders gut. Bund und Länder stellen ebenfalls verschiedene Programme zur Kostenbeteiligung an einer sinnvollen Weiterbildung zur Verfügung.

Vor dem Beginn einer Weiterbildungsmaßnahme sollte auf jeden Fall geklärt werden, welche Inhalte, Methoden und Lernformen dabei zum Tragen kommen. Auch welches Zertifikat am Ende der Fortbildung steht und ob dieses allgemein anerkannt wird, ist ein wichtiges Auswahlkriterium. Sofern dies möglich ist, ist es auch sinnvoll, im Vorfeld einen Probe- oder Schnupperkurs zu besuchen.

Fotoquelle: bah69 – Fotolia

Similar Posts: