Städteentwicklung in Europa: das Beispiel Hannover

Der Fortschritt macht bei Städten nicht haltEine nachhaltige Stadtentwicklung ist im Hinblick auf wachsende Einwohnerzahlen in Europa unverzichtbar. Mehr als die Hälfte aller Menschen leben in einer Stadt und die Stadtentwickler stehen vor enormen Herausforderungen, um allen Ansprüchen gerecht zu werden. Wenn Sie in Hannover leben, haben Sie die Möglichkeit, an der Stadtentwicklung mitzuwirken. Kreative Ideen sind seitens der Behörden gerne gesehen und helfen somit, die Innenstadt zukunftsweisend zu planen und zu gestalten.

Von einer kleinen Siedlung zu einer Metropole mit Charakter

Seit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahre 1150 ist die niedersächsische Landeshauptstadt kontinuierlich gewachsen. Heute reiht sie sich in die Liste der Großstädte in Deutschland ein. Bei einem Besuch in Hannover sollten Sie unbedingt dem 4,2 km langem, „Rotem Faden“ folgen. Er ist in Form einer Linie auf das Pflaster gemalt und führt Sie in einem Rundgang an stolzen 36 Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Idee des „Roten Fadens“ hatte 1971 eine Düsseldorfer Werbeagentur und verbesserte damit grundlegend den Ruf der Stadt an der Leine. Mit der EXPO 2000 hat sich Hannover selbst einen großen Gefallen getan. Von den nötigen Umbaumaßnahmen können Sie bis zum heutigen Tag profitieren, denn für die Weltausstellung wurde die Infrastruktur im positiven Sinne verändert. Die Urbanisierung schreitet voran und das bleibt den Besuchern der Stadt Hannover nicht verborgen, denn die niedersächsische Metropole kann sich steigender Touristenzahlen erfreuen.

Langeweile? Nicht die Spur

Hannover galt lange Zeit als langweilige Stadt. Wer jedoch einmal in Hannover war, kann diese These nicht bestätigen. Schauen Sie sich einmal die Entwicklung der niedersächsischen Landeshauptstadt an und Sie werden feststellen, dass Hannover wunderbare Ecken, Gassen und Plätze präsentiert. Parkanlagen fungieren als Erholungszentren und selbst der Handel wird harmonisch in das Stadtbild mit einbezogen. Neue Branchen entdecken die Metropolregion für sich und die Industrie hält Arbeitsplätze für die Bewohner bereit, wie ein Blick ins Hannover Branchenbuch verrät. Hannover hat sich nach vorne entwickelt, es ist eine moderne und aufgeschlossene Stadt. Wenn Sie ein Freund kultureller Einrichtungen sind, dürfen Sie sich über die Stadtentwicklung genauso freuen wie Sportfreunde oder Gäste. Hannover tut was für sich und seine Bewohner.

Hannover, facettenreich, aber bodenständig

Das Besondere an der hannoveranischen Städteentwicklung ist der Wunsch, dass Sie, also der Bürger, mitredet, bei der Planung der Innenstadt. „Hannover City 2020“, unter diesem Motto wird beratschlagt, geprüft, abgewogen und entschieden. Die niedersächsische Metropole möchte ihren schwer erarbeiteten guten Ruf weiter ausbauen. Dabei steht nicht der Verkehr im Vordergrund, sondern der Mensch. Und davon profitieren Sie, sei es als Bewohner oder als Besucher. Hannover hat geschafft, das Moderne mit dem Klassischen perfekt zu vereinen. Bei der Städteentwicklung nutzt Hannover immer noch den Schwung, den sie nach dem Zuschlag für die EXPO 2000 erfahren hat. Und das ist auch gut so, denn eine Stadt lebt vom Fortschritt.


Bildmaterial: mirubi – FotoliaSimilar Posts: