• Home »
  • Ratgeber »
  • Neue Fondsbasierte Lebensversicherungen – Die tecis Finanzberatung erklärt

Neue Fondsbasierte Lebensversicherungen – Die tecis Finanzberatung erklärt

Neue Fondsbasierte Lebensversicherungen – Die tecis Finanzberatung erklärtDie private Altersvorsorge boomt. Dabei hat es die klassische Lebensversicherung zurzeit wegen der sinkenden Garantiezinsen nicht leicht. Daher drängen neue Produkte auf den Markt: Fondsbasierte Lebensversicherungen versprechen höhere Renditen und sollen auch steuerlich interessant sein. Das höhere Anlage-Risiko erfordert aber eingehende Beratung durch Fachleute.



tecis zum Thema Altersvorsorge

Einen guten Einstieg in das Thema private Altersvorsorge und Vermögensbildung bietet der YouTube-Kanal von tecis. Wenn man sich für die private Altersvorsorge durch Fondsgebundene Lebensversicherungen interessiert, gibt es einiges zu beachten. Die klassische Lebensversicherung basiert meist auf festverzinslichen Wertpapieren. Diese bieten aber wegen der zurzeit hohen Nachfrage nur eine vergleichsweise geringe Verzinsung. Fondsbasierte Lebensversicherungen kombinieren eine Risikolebensversicherung mit Kapitalanlage in Investmentfonds. Eine Verzinsung des eingesetzten Kapitals soll sich aus dem steigenden Wert der jeweiligen Fondsanteile ergeben. Wichtig ist hierbei aber auch der Zeitpunkt, an dem die Versicherungspolice ausläuft. Wenn die Fondspapiere an diesem Tag gut stehen ist der Gewinn entsprechend hoch. Allerdings unterliegen Investmentpapiere wie auch Aktien ständigen Wertschwankungen, daher kann schlimmstenfalls auch ein Verlust für den Anleger entstehen, wenn der Kurs des Papieres am Verkaufstag niedrig ist.

Garantiezinsen sind in der Regel nicht möglich

Um das Risiko durch Wertschwankungen zu vermindern bieten Versicherer verschieden Lösungen an. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, einen Teil des Gewinns in einem getrennten Bereich zu einem Garantiezins anzulegen. Das sichert einerseits den erzielten Gewinn für den Anleger zu einem gewissen Teil ab, sorgt aber auch gleichzeitig für weniger Kapital zur Neuanlage in gewinnträchtige Investmentpapiere. Manche Versicherer bieten auch sogenannte Höchststandsgarantien. Dabei zählt der Wert der Anlagepapiere zu gewissen Stichtagen, wenn der Wert am Verkaufstag niedriger ist. Aber es ist trotz aller Lösungsansätze schwierig, bis unmöglich, das im Vergleich zur klassischen Lebensversicherung höhere Risiko komplett auszugleichen. Auch hier gilt: Höhere Rendite gibt es nur mit höherem Risiko.

Sorgfältige Auswahl des Tarifes erspart spätere Kosten

Die Anbieter von Fondsgebundenen Lebensversicherungen knüpfen ihre Produkte üblicherweise nur an wenige Einzelfonds. Sie bieten dem Kunden aber meist vorab die Auswahl zwischen Immobilienfonds, Aktienfonds oder Rentenfonds. Eine gute Beratung vor dem Unterzeichnen einer solchen Police ist hier für den Privatanleger ebenfalls wichtig, denn ein späterer Wechsel des Anlagefonds ist oft mit Kosten verbunden.


Bildquelle: Thinkstock, 186128561, iStock, AndreyPopov

Similar Posts: