Die größten Schuldenfallen

Modellhaus auf Darlehenskonto-AuszugMit rund sechs Millionen Verbrauchern ist der Anteil der überschuldeten Personen in Deutschland erschreckend hoch. Auch die bis zu 140.000 Privatinsolvenzen, die für dieses Jahr erwartet werden, lassen erkennen, dass die Gefahr der Überschuldung enorm ist. Die Gründe dafür sind aber sehr verschieden.

 

Unvorhergesehene Ereignisse – finanzielle Notsituation

Sobald die Einkommensseite in Frage gestellt wird, zum Beispiel durch den Verlust des Arbeitsplatzes, eine lange Krankheit oder den Ausfall des Familienversorgers, drohen die laufenden monatlichen Belastungen ins finanzielle Chaos zu führen. Das gilt auch für Scheidungen oder Trennungen, die die Familienstruktur und damit Versorgung regelmäßig auseinander reißen. Selbst das finanzierte Wohneigentum kann zur Schuldenfalle werden, denn Kredite müssen verlängert, neu verhandelt werden und können teurer werden. Nebenkosten schlagen oft kräftig zu Buche, was von vielen leider unterschätzt wird. Wer hier nicht schnell die Ausgabenseite so reduziert, dass sie wieder tragbar wird, oder mit dem Einkommen die Mehrbelastungen kompensieren kann, wird zunächst all seine Rücklagen verbrauchen und die finanziellen Probleme so nur aufschieben. Trotz aller persönlichen Probleme hilft nur eins: Der Situation ins Auge blicken und im Ernstfall eine Schuldnerberatung in Anspruch nehmen.

Vielfältige Verlockungen im Konsum

Die größte Schuldenfalle lockt mit günstigen Angeboten: Ratenzahlungen, teure Handyverträge, um das gewünschte Telefon zu erhalten, Urlaub auf Kredit und Schnäppchenfinanzierungen. Wer nicht einen kühlen Kopf behält und konsequent die realistischen monatlichen Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellt, rutscht schnell in die Schuldenspirale. Dispokredite sind leicht zugänglich und Kreditkarten haben ein verlockendes Limit, aber all diese Verbindlichkeiten müssen auch zügig zurückgezahlt werden können. Sobald Kredite aufgenommen werden müssen, um die monatlichen Raten zu bestreiten, ist eine Notbremsung angesagt. Es hilft nur eine klare Konfrontation mit der Situation, die Auflistung aller Verbindlichkeiten und eine ehrliche Einschätzung der Lage.

Schuldenfallen – bei Bedarf Hilfe in Anspruch nehmen

Nicht immer ist der Weg aus der Überschuldung aus eigener Kraft zu stemmen, wie die Anzahl der Privatinsolvenzen klar aufzeigt. Wenn die aufgelaufenen Verbindlichkeiten zu groß werden und keine Einkommensverbesserung in Sicht ist, sollten Sie im Ernstfall eine Schuldnerberatung in Anspruch nehmen, wie z.B. www.schuldendirekthilfe.de. Gemeinsam können Sie die möglichen und notwendigen Schritte erörtern und die Situation in den Griff bekommen.

Bild: richterfoto.de – Fotolia

 Similar Posts: