Der Kampf gegen Pickel und Mitesser – so können Sie ihn gewinnen

Der Kampf gegen Pickel und Mitesser - so können Sie ihn gewinnen Pickel und Mitesser betreffen jede Altersgruppe, und obwohl es sich um ein eher harmloses Hautproblem handelt, ist der Leidensdruck oft hoch. Die Ursachen für die Hautirritationen sind vielfältig und reichen von hormonellen Schwankungen über Pflegefehler bis hin zu Stress. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Haut auf Dauer von Pickeln und Mitessern befreien können.

Unerlässlich: die richtige Hautpflege

Die richtige Hautpflege ist unerlässlich, um Pickel und Mitessern vorzubeugen oder vorhandene Irritationen zu lindern. Die Haut muss zweimal täglich von überschüssigem Talg und Schmutz befreit werden, damit die Poren nicht verstopfen. Eine milde Waschlotion, die die Haut reinigt, ohne den Säureschutzmantel der Haut anzugreifen, ist besonders empfehlenswert. Wenn Sie bereits unreine Haut haben, können Sie hilfreiche Anti-Pickel-Produkte benutzen, die die Talgproduktion der Haut wieder ins Gleichgewicht bringen. Auch Zinksalbe hat sich bei der Behandlung von Pickeln bewährt, denn sie wirkt auf mehrere Weise: Sie bildet ein Fibrinnetz, welches die Wundheilung anregt, und hat zudem einen leicht austrocknenden Effekt, wodurch das Aufweichen des Pickels verhindert wird. Außerdem wirkt das in der Zinksalbe enthaltene Zinkoxid antiseptisch und entzündungshemmend.

Gesunder Lebensstil – gesunde Haut

Die Haut gilt als Spiegel der Seele, und das aus gutem Grund: Emotionale Probleme und Stress wirken sich unweigerlich auf den Hautzustand aus und können zu Akne führen. Neben einer sorgfältigen Pflege ist daher ein gutes Stressmanagement wichtig, damit die Haut gesund bleibt. Ausreichend Schlaf, regelmäßige Pausen vom Alltag und viel Bewegung fördern die seelische Balance und reduzieren das Aknerisiko. Auch eine ungesunde Ernährung bleibt nicht folgenlos für das Hautbild: Große Mengen gesättigte Fettsäuren, viel Zucker und ein hoher Milchkonsum erhöhen die Produktion der Talgdrüsen und damit das Risiko für Pickel und Mitesser. Nicht zuletzt sind auch Alkohol und Nikotin äußerst schädlich für die Haut.

Die Haut heilen, das Selbstbewusstsein stärken

Besonders dann, wenn das Gesicht von Pickeln und Mitessern betroffen ist, leidet das Selbstwertgefühl. Umso wichtiger ist es daher, so schnell wie möglich abzuklären, worin die Ursache für die unreine Haut besteht, um anschließend Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Eine Kombination aus speziellen Pflegeprodukten, Stressreduktion und Ernährungsumstellung hat sich bei der Bekämpfung von Pickeln am besten bewährt.

Bild: Krzysztof Szpil – Fotolia
Similar Posts: