Den Körper richtig entgiften: so geht’s

Den Körper richtig entgiften: so geht's Zu viele Süßigkeiten, anhaltender Stress und Körper und Seele scheinen nicht mehr ganz im Einklang zu sein? Dann wird es Zeit, den Körper zu entgiften, und von überflüssigem Ballast zu befreien. Bekannt ist das Entgiften auch unter der Bezeichnung Detox. Halten Sie sich einige Tage an eine Fastenkur und Sie werden sich frisch, energiegeladen und wohler fühlen.

Dem Körper etwas Gutes tun – die Stars machen es vor

Die Reinigung des Körpers von innen liegt im Trend: Stars wie Madonna, Sienna Miller, Anne Hathaway und Beyoncé Knowles schwören auf spezielle Fastenkuren. Detox bedeutet, den eigenen Körper von den Folgen schlechter Ernährung, stressbedingter Hormonvergiftung, von Schadstoffen und den Folgen der Umweltverschmutzung zu reinigen. Grundsätzlich wird die Entgiftung des Körpers von Organen wie Nieren, Leber und Haut übernommen. Zuweilen sind diese Organe jedoch überfordert und müssen durch entsprechende Maßnahmen bei ihrer Arbeit unterstützt werden. Eine Entschlackungskur bringt den Stoffwechsel in Schwung, das Hautbild klärt sich und Sie verlieren an Gewicht. Halten Sie die Entgiftungskur durch, werden Sie mit neuer Energie belohnt.

Entschlacken: Schritt für Schritt zu mehr Wohlbefinden

Um Ihren Körper zu entgiften, müssen Sie keinen Urlaub im Wellnesshotel buchen. Sie können mithilfe spezieller Rezepte das Detox-Programm bequem zu Hause absolvieren. Falls Sie sich nicht selbst um die Lebensmittel kümmern möchten, können Sie sich die Produkte für Ihre Entschlackungskur auch ganz bequem nach Hause liefern lassen (einen entsprechenden Onlineshop gibt es zum Beispiel auf https://www.regenbogenkreis.de/shop/).

Bei einer Detox-Kur verzichten Sie für einige Zeit auf übersäuernde Lebensmittel wie Kaffee, Milchprodukte, Alkohol, Fleisch, Süßigkeiten sowie schwarzen und grünen Tee. Die säurebildenden Lebensmittel werden dabei schrittweise weggelassen. Bauen Sie zwei Entlastungstage mit viel Obst und Gemüse ein, um Ihre Verdauung zu entlasten. Eine Darmentleerung mithilfe von Bittersalz oder einer Darmspülung bringt zusätzliche Entlastung und bereitet Ihren Körper optimal auf die Entgiftung vor. Während der Detox-Kur nehmen Sie ausschließlich vegetarische Lebensmittel zu sich – diese sollten reif und möglichst naturbelassen sein. Stilles Wasser, Kräuter- und Fastentee unterstützen die Reinigung des Körpers. In der Regel wird ein bis zwei Wochen gefastet.

Regelmäßig entschlacken

Die Fastenkur dürfen Sie regelmäßig wiederholen. Das Frühjahr eignet sich besonders gut für das Fasten. Sie können auch einen Fastentag pro Woche einplanen, um Ihrem Körper im Laufe des Jahres immer wieder kleine Auszeiten zu gönnen.

Fotourheber: Artur Gabrysiak – FotoliaSimilar Posts: