The Art of John Lennon

Seine Leidenschaft galt nicht allein der Musik, sondern auch der Kunst. Und die grafischen Werke des John Lennon können erstmals in Deutschland bewundert werden. Denn die Sonderausstellung „The Art of John Lennon“ gastiert vom 24. Juli bis 21. August in Garmisch-Patenkirchen. Insgesamt 150 Zeichnungen, Karikaturen, Lithographien, Seriegrafien und Kupferradierungen werden im Kongresshaus der Fremdenverkehrsgemeinde ausgestellt sein. Dabei illustrieren die grafischen Werke Menschen und Begebenheiten, denen John Lennon in seinem kurzen Leben begegnete. Die Sonderausstellung ist eine Reflektion der Beziehung John Lennons zu seiner Umwelt.

[youtube jC-Q8NQqCxY]

Die gesammelten grafischen Werke reichen von 1968 bis 1980, dem Jahr, in dem John Lennon in New York erschossen wurde. Dabei konzentrierte sich John Lennon in seiner grafischen Kunst auf die Linienzeichnung mit Feder, Bleistift oder Tinte. John Lennon war somit nicht nur ein begnadeter Musiker, sondern auch Illustrator. Denn „er begann zu zeichnen, bevor er eine Gitarre besaß“.

John Lennon studierte zwischen 1957 und 1960 am College of Art in Liverpool und entdeckte dabei für sich die Kunst, insbesondere der grafischen Kunst. Er illustrierte unter anderem humoristische Geschichten und gestaltete eigene Plattencover. Und die Ausstellung „The Art of John Lennon“ macht jetzt auch die malerische Ader des John Lennon transparent.Similar Posts: