Stadtführung in Berlin: Frauenleben in Berlin

Seit 2008 betreibt die (Kunst)historikerin Dr. Gerhild H. M. Komander das Forschungsprojekt Frauen in Berlin und beschäftigt sich intensiv mit dem Stellenwert und den Leistungen, die sie innerhalb und außerhalb der Frauenbewegung für die Stadt erbracht haben. Regelmäßig bietet sie auch Führungen und Stadtspaziergänge zu dem Thema an – nicht nur für interessierte Frauen!

Frauenleben in Berlin – ein Streifzug am Internationalen Frauentag

Frauen im Stadtbild Berlins findet man eher selten, sieht man mal von Göttinnen und Heiligen wie der Viktoria auf dem Sockel der Siegessäule ab. Ganz genau 3 Frauen widmete man für ihre besonderen Leistungen ein Bildnis: Königin Luise, Rosa Luxemburg und Käthe Kollwitz.

Doch wo waren die anderen Frauen? All die Königinnen und Prinzessinnen, Künstlerinnen und Intellektuellen? In der Mitte der Hauptstadt lebten sie nebeneinander und mussten doch auch miteinander in Berührung kommen? Auf einem geführten Stadtspaziergang im Frühling durch den Bezirk Mitte rund um den Hackeschen Markt, Spandauer Straße und Unter den Linden veranschaulicht Dr. Gerhild Komander die Frauengeschichte der Stadt, die in ihren frühen Jahren eher eine untergeordnete Rolle spielte. Die Leben von Komponistin Anna Amalie – Prinzessin von Preußen, Kurfürstin Dorothea und Louise Henriette oder aber Pianistin Fanny Hensel, deren Bruder Felix Mendelssohn Barholdy als Komponist in die Geschichte einging, eine Karriere, die ihr verwehrt blieb.

Die Stadtführung Frauenleben in Berlin – Ein Streifzug durch Berlin findet passend zum Internationalen Weltfrauentag am 7. März statt und dauert ca. 2 Stunden. Treffpunkt ist das Bertelsmann Gebäude Unter den Linden 1 in Berlin Mitte.

Von Frau zu Frau: Stadtführung zur Frauengeschichte in Berlin

Frauengeschichte der Neuzeit und zur feministischen Bewegung der ersten und zweiten Welle (19. und 20. Jahrhundert) finden auch in reinen Frauengruppen von und für Frauen statt. So bietet zum Beispiel die Berliner Geschichtswerkstatt im Sommer themenbezogene Dampferfahrten in Berlin an. Auch das Schöneberg Museum organisiert Veranstaltungen und Ausstellungen zum Themenschwerpunkt alte und neue Frauenbewegung.

Eine gute Übersicht über weitere Veranstaltungen gibt es hier auf der Internetseite der Frauenbeauftragten der Humboldt Universität Berlin.

Frauenleben in Berlin – ein Streifzug durch die Mitte
Stadtführung Frauen in Berlin mit Dr. Gerhild H. M. Komander
7. März 2010
Kosten: 9 Euro pro Person
Hier geht es zur Voranmeldung


Schöneberg Museum

Hauptstr. 40 /42
10827 Berlin

Öffnungszeiten:
Mittwoch & Donnerstag 15-18 Uhr
Wochenende:14-18 Uhr
Eintritt frei

Mehr Infos gibt’s hierSimilar Posts: