Sammlung Camera Work auf der Art Karlsruhe 2011

Als „Drehscheibe der Kunst“ will sich die mittlerweile 8. Ausgabe der Art Karlsruhe verstanden wissen. Was auch immer das genau heißen soll, in jedem Fall konnte die Messe im vergangenen Jahr mit 40.000 Besuchern einen ansehnlichen Zuspruch erzielen, den man 2011 selbstverständlich weiter steigern will. Unter anderem soll dazu eine Auswahl aus der Sammlung der Galerie Camera Work im Rahmen einer Sonderschau beitragen.

[youtube KOYNBZ7oXzQ]

Vom 10. bis 13. März werden auf der Art Karlsruhe insgesamt 200 Galerien ihr Angebot vorstellen. Die Qualität soll dabei ebenso hoch gehalten werden wie die Vielfalt der gezeigten Werke und Ausdrucksmedien. Neben Malerei, Plastik, Zeichnung und Druckgrafik wird dieses Jahr vor allem der Fotografie ein besonderes Gewicht beigemessen.

Mit der Sonderschau „Fashion – Modephotographien aus neun Jahrzehnten“ präsentiert die Berliner Galerie Camera Work rund 150 Bilder, die einen Überblick zur Entwicklung des Genres Modefotografie seit den 20er Jahren bieten. Zu sehen sind Arbeiten so ziemlich aller großen Namen auf diesem Gebiet, darunter Edward Steichen, Horst P. Horst, Michelangelo Di Battista und Irving Penn.

Die Galerie Camera Work besteht seit 1997 und benannte sich nach der legendären Zeitschrift von Alfred Stieglitz, in deren Tradition sie sich versteht. Zur Sammlung gehören neben den Klassikern der Fotografie wie Man Ray, Peter Lindbergh, Richard Avedon oder Helmut Newton auch junge Talente.

Messe Karlsruhe

Messeallee 1, 76287 Rheinstetten

Öffnungszeiten 10. bis 13. März:
Täglich 12 – 20 Uhr, Sonntag 11 – 19 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte regulär 16, ermäßigt 12 Euro
Abendkarte ab 17.00 Uhr 10 EuroSimilar Posts: