Reiz und Scham: Ausstellung im Augsburger Textilmuseum

Einen Streifzug durch die Kulturgeschichte der Unterwäsche zeigt das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) vom 27. Mai bis zum 3. Oktober. Bevor es dazu kommt, sucht man jedoch noch Exponate und bittet ganz offiziell um Unterstützung in Form von Leihgaben unterschiedlichster Art von 1920 bis heute.

Unter dem Titel „Reiz & Scham – Kleider, Körper und Dessous“ wird es weit über 400 Beispiele für die Ver- und Enthüllung des Körpers seit Mitte des 19. Jahrhunderts zu sehen geben. In zwei Ausstellungsteilen kommt dabei vor allem die Rolle des Wäsche selber, sowie der Moral- und Sittlichkeitskodex der jeweiligen Zeit zum Ausdruck.

Wie man den Körper bedeckt, ist jederzeit bestimmt von den betreffenden gesellschaftlichen Normen. Im ersten Ausstellungsteil gibt es hierzu mit 200 Exponaten einen Eindruck über eine historische Periode von 150 Jahren. Rückenfrei oder hochgeschlossen – das kann schon mal ein Politikum werden. Anhand von Ballkleidern und Strandanzügen wird schnell ersichtlich, was wann als anstößig empfunden wurde.

Im zweiten Teil geht es dann konkret um Dessous und ihre historische Entwicklung. Denn auch das Darunter ist Ausdruck seiner Zeit. Von den heute wiederkehrenden Korsagen des 19. Jahrhunderts bis zu den Spitzentüten-BHs der Wirtschaftswunderzeit, die Madonna einmal versuchte, wieder salonfähig zu machen, ist eine Menge Kurioses dabei.

Doch damit nicht genug: Zur Ergänzung des Ausstellungsbestandes, sowie zur Inszenierung eines historischen Wäscheladens such man im Augsburger TIM noch so einiges. Konkret besteht Bedarf für gut erhaltene Unterwäsche und Dessous aus den 1920er Jahren, Wäscheverpackungen, Fachzeitschriften und Dessouswerbung. Ein Termin zur Annahme und Begutachtung ist für den 31. März von 14 bis 17 Uhr vorgesehen.

***

Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim)
Augsburger Kammgarnspinnerei (AKS)
Provinostr. 46, 86153 Augsburg

Öffnungszeiten:
Di – So 9 bis 18 Uhr

Tickets:
Regulär 4, ermäßigt 3 Euro.Similar Posts: