• Home »
  • News »
  • Naturkundemuseum Stuttgart – Schloss Rosenstein lädt ein

Naturkundemuseum Stuttgart – Schloss Rosenstein lädt ein

Das Naturkundemuseum oder – wie es offiziell heisst – Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart bietet allen Bewunderern der Natur, ob klein, ob gross, ein schier unerschöpfliches Arsenal an Exponaten und Informationen, die erahnen lassen, wie vielfältig die Natur war, ist und sein wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob man sich nun bilden will oder einfach den Einfallsreichtum der Natur bestaunen und sich verzaubern lassen.

Das Museum ist in zwei Bereiche unterteilt: während sich die Ausstellung „Am Löwentor“ der Vergangenheit in Form von Paläontologie und Geologie widmet, ist in der Ausstellung im „Schloss Rosenstein“ eher die Biologie als Wissenschaft des Lebens im wahrsten Sinne aufbereitet, auch wenn hier keine lebenden Lebewesen zu finden sein werden, ausser den Besuchern selbst. Sonderausstellungen ergänzen die biologische Sammlung, die zu den bedeutendsten in Europa gehört.

Paläontologisch-Geologische Ausstellung „Am Löwenturm“

Auf drei Ebenen präsentiert die Dauerausstellung „Am Löwentor“ Fossilienfunde aus Südwestdeutschland, einem der am stärksten mit Funden gesegneten Region der Erde. Aber auch die Geologie des Erdaltertums wird hier erläutert und veranschaulicht. Für Kinder am interessantesten dürfte der Dinosaal sein, in dem Skelette und Rekonstruktionen aus Afrika, Asien und Amerika gezeigt werden, da es in Baden-Württemberg keine Dinosaurierfunde gibt.

Biologische Ausstellung im „Schloss Rosenstein“

Die biologische Ausstellung in Stuttgart im wunderschönen „Schloss Rosenstein“ hingegen zeigt und erklärt anhand von Beispielen und Belegen die Evolution, vermittelt einen umfassenden Überblick über die Pflanzen- und Tierwelt inklusive ihrer Physiologie, Fähigkeiten und Besonderheiten, zeigt die verschiedenen Lebensräume der Erde und ihre Implikationen für die Natur und erinnert an bereits ausgerottete Tiere, derer es mittlerweile viel zu viele gibt, als sich damit abzufinden. Daher werden auch besonders gravierende Umwelt-Probleme, die zur Ausrottung dieser Tiere zum Teil beigetragen haben oder in Zukunft zur Ausrottung zahlreicher Tierarten führen werden oder könnten, aufgezeigt.

Weitere Informationen zum Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart

Bevor man nun den vielleicht doch etwas längeren Weg in das sehenswerte Naturkundemuseum antritt, kann man sich hier noch einmal alle notwendigen Informationen beschaffen, was Führungen, Öffnungszeiten, Preise und so weiter betrifft.Similar Posts: