Naturkunde Museum in Berlin

Spannende Sonderausstellungen und eine der größten naturkundlichen Sammlungen der Welt macht einen Besuch im Naturkunde Museum Berlin zu einem besonderen Erlebnis.

Mit seiner Sammlung von 30 Millionen Objekten ist das Naturkunde Museum Berlin das größte deutsche Naturkundemuseum und gehört zu den fünf größten der Welt! Auf 6600 Quadratmetern werden mineralogische, geologische, paläontologische und zoologische Exponate ausgestellt und nehmen die Besucher mit auf eine Reise durch die Evolution.

Der sicherlich spektakulärste Teil der Ausstellung im Naturkunde Museum Berlin ist die Saurierwelt mit dem größten aufgestellten Skelett eines Dinosauriers der Welt. Neben dem gigantischen Brachiosaurus brancai aus Tansania sind noch sechs weitere Dinosaurier-Skelette zu bestaunen.

Neben den Dinosauriern sind im Naturkundemuseum Berlin noch viele weitere spannende Themengebiete aus der Geschichte unserer Erde zu entdecken: Kosmos und Sonnensystem, Mineralien oder Menschwerdung sind nur einige Bereiche.

Die seit 2007 neue Ausstellung „Evolution in Aktion“ stellt Mechanismen der Evolution anschaulich mit geballtem Medieneinsatz vor und klärt lange unbeantwortet gebliebene Fragen wie zum Beispiel nach dem Sinn der Zebrastreifen.

Neben der Dauerausstellungen gastieren immer wieder Sonderausstellung im Naturkunde Museum in Berlin. Ab dem 26. März bis zum 28. Juni sind „Meisterwerke der Präparation“ zu sehen. Seit dem 12. Februar 2009 bis zum 12. August gastiert im Jahr der Evolution 2009 die Ausstellung „DARWIN – Reise zur Erkenntnis“ im Museum für Naturkunde Berlin und zeigt seine spannende Weltumseglung und der sein Weg bis zur Evolutionstheorie.

Einen Blick auf die Evolution des Menschen wird in der dritten Sonderausstellung „Wege zum Menschen“ thematisiert, die seit Januar 2009 bis Ende 2010 im Museum für Naturkunde in Berlin zu sehen ist.

Ein Besuch im Naturkunde Museum Berlin ist also auf jeden Fall ein tolles Erlebnis auch für die ganze Familie!

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 9.30 bis 17.00 Uhr
Sonnabends, Sonntags und an Feiertagen: 10.00 bis 18.00 Uhr
Letzter Einlass ist stets 30 Minuten vor Schließzeit des Museums.
Montags ist das Museum geschlossen.
abweichende Sonderöffnungszeiten 2009:
geöffnet.
am 02. Februar,
am 06. April, am 10. April, am 13. April,
am 01. Mai,
am 01. Juni von 10.00 Uhr bis 18.00 UhrSimilar Posts: