• Home »
  • News »
  • Multiple City in der Pinakothek der Moderne in München

Multiple City in der Pinakothek der Moderne in München

Seit hundert Jahren gibt es an der TU München den Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung. Die Pinakothek widmet daher jetzt eine Ausstellung den Ideen der Stadtplanung.

Wie entwickeln sich Städte im Gegensatz zu den eigentlichen Ideen der Städteplaner? Die Pinakothek der Moderne stellt mit Originalplänen, Stadtmodellen und Fotografien aus dem Stadtalltag Idee und Realität gegenüber.

So wird gezeigt, wie die Vielfalt der Konzepte mit der wirklichen Entwicklung verschmilzt. Die Ausstellung „Multiple City – Stadtkonzepte 1908/2008“, eine Zusammenarbeit der TU München und des Architekturmuseums, spannt den Bogen von den Theorien der Stadterfahrung zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts bis zu den gegewärtigen artifiziellen Stadtlandschaften auf den Inseln vor Dubai. Neuere internationale Architektur wird ebenso ins Licht gerückt wie Nachkriegsbauten in Deutschland.

Je mehr sich der Besucher auf die Ausstellung einläßt, um so klarer wird ihm, dass Städt entgegen den besten Plänen sich immer eigenständig entwickeln. Eine spannende Reise durch die Geschichte der urbanen Erfahrung.

Im Architekturmuseum, das sich in der Pinakothek der Moderne befindet, kann die Ausstellung noch bis zum 01.03.2009 besucht werden.

Öffnungszeiten:

  • Dienstag bis Sonntag 10.00 − 18.00 Uhr
  • Donnerstag von 10.00 − 20.00 Uhr
  • Montag geschlossen

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 9,50 Euro
  • ermäßigt 6 Euro

Similar Posts: