• Home »
  • News »
  • Matthew Barney: „Drawing Restraint“-Archiv im Schaulager Basel

Matthew Barney: „Drawing Restraint“-Archiv im Schaulager Basel

Kunst zu schaffen gleicht dem Lauf durch einen Hindernisparcours. So jedenfalls muss man wohl Matthew Barneys mittlerweile 16-teiligen Werkzyklus „Drawing Restraint“ verstehen, in dem die Malerei unter erheblich erschwerten Bedingungen steht. Im Schaulager Basel ist das Archiv des Zyklus nun erstmals vollständig zu sehen. Die Ausstellung dauert noch bis zum 3. Oktober.

Wer einmal Football gespielt hat, weiß um die vielfältigen Widerstände, die einen daran hindern, einfach frei und ungezwungen voran zu kommen. Matthew Barney hat diese Erfahrung lange genug gemacht, um sie in seinem (nach dem „Cremaster Cycle“) zweitbekanntesten Werkzyklus federführend zu thematisieren. „Drawing Restraint“ ist eher dazu da, Kunst zu verhindern, als sie zu fördern – doch gerade dadurch wird sie auch erst möglich.

2008 begann Barney mit den ersten aktionskünstlerischen „Restraints“, bei denen körperliche Einschränkungen das künstlerische Schaffen immens erschweren. In artifiziellen Umgebungen muss sich der Performer in Kletter- und Turnaktionen vorwärts kämpfen und dabei, eingeschränkt durch Hindernisse, Schläuche, Vaseline etc., mehrere Zeichnungen auf Papier erstellen.

Eine formale Linie gibt es nicht. Gemein ist allen „Restraints“ jedoch, dass konkrete Werke als Element und Resultat der jeweiligen Performance-Situation erzeugt werden. Teil 7 des Zyklus ist zum Beispiel eine Installation mit drei Monitoren, Teil 9 gar ein ganzer Spielfilm, in dem Barney zusammen mit der Sängerin Björk, seiner Ehefrau, auf einem Walfangschiff eine seltsam mystische Transformation durchlebt.

Inzwischen gibt es 16 Teile der Werkgruppe und mit ihnen eine ganze Reihe von sekundären Arbeiten, die aus den jeweiligen Performances hervorgegangen sind. Das gesamte Archiv letzterer ist nun im Schaulager Basel erstmals vollständig zu betrachten. Erworben wurde es von der Trägergesellschaft zusammen mit dem Museum of Modern Art.

Matthew Barney: Prayer Sheet with the Wound and the Nail
12. Juni bis 3. Oktober 2010

Schaulager
Ruchfeldstrasse 19
CH-4142 Münchenstein / Basel

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr 12 – 18 Uhr
Do 12 – 19 Uhr
Sa, So 10 – 17 Uhr

[ Abbildungsgrundlage: Porträt Matthew Barney, „Drawing Restraint 15“, 2007 (Foto: Neville Wakefield / Courtesy Schaulager Basel/Münchenstein)]Similar Posts: