Let the Spirit rise: Summerjam Festival 2010

Ein Vierteljahrhundert ist es bereits alt, aber von Schwächeln kann keine Rede sein. Als eines der größten Reggae-Events in Europa kann das Summer Jam Festival auch 2010 wieder ein prall gefülltes Programm präsentieren und wird erneut ganz sicher über 30.000 Fans anlocken.

[youtube etiCm2QxL98]

Unter dem diesjährigen Motto „Let the Spirit rise“ geht es vom 2. bis 5. Juli an den Fühlinger See in Köln. Dort nämlich findet seit 1996 einmal im Jahr das Summerjam Festival statt, neben dem Chiemsee Reggae Summer die größte Veranstaltung ihrer Art in Deutschland. Mit rund 50 Acts werden drei Tage lang zwei Bühnen bespielt. Danach haben die meisten Besucher nur noch leises Pfeifen in den Ohren.

Die Spielstätte lag allerdings nicht immer in der Domstadt. Von 1986 bis 1993 residierte das Summerjam, damals noch unter dem Titel „Jamaica Reggae Sunsplash“, erst einmal im Loreley-Amphietheater bei St. Goarshausen. Danach ging es für zwei Jahre auf das Gelände eines alten Flughafens in Wegberg.

Das Besondere an der jetzigen Kölner Location: Die Festivalbühnen sind auf einer Insel installiert, während sich das Campinggelände um den See herum befindet. Ein umfangreicher Bazar rundet das Konzept ab.

Zu den Top-Acts in diesem Jahr gehören so illustre Namen wie Max Herre, Gentleman, Inner Circle, NAS, Damian Marley und Miss Platnum. Dass damit auch längst die Tür für ein breiteres Publikum geöffnet ist, liegt auf der Hand.

Das Festivalticket inklusive Camping kostet 92 Euro zzgl. VVK. Tagestickets gibt es zwar auch, sie sind jedoch nur für den Sonntag gültig. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt. Begrenzte Stellplätze für Wohnmobile kosten 60 Euro und müssen vorab gebucht werden.Similar Posts: