Kirchentag 2009 in Bremen

„Mensch, wo bist Du?“ – mit diesem Zitat aus 1. Moses 3,9 wirbt der Kirchentag, der dieses Jahr in Bremen stattfinden wird. Vom 20. – 24. Mai 2009 ist die Stadt an der Weser Schauplatz des größten Treffens deutscher Protestanten.

Alle zwei Jahre gibt es das große christliche Spektakel, bei dem jung und alt und schwarz und weiß zusammenkommen um ein Festival des Glaubens zu feiern.

Nachdem 2007 der Deutsche Evangelische Kirchentag in Köln stattfand, ist dieses Jahr Bremen der Schauplatz. Rund 3000 Veranstaltungen sind angekündigt und ein Versprechen gibt es auf der Seite des Kirchentages vorab: „Der erste Kirchentag an der Weser wird bunt. Und maritim.“ Auf jeden Fall wird er wie immer gut besucht, denn es werden bis zu 100.000 Gläubige erwartet.

Neben dem fröhlichen Zusammentreffen und ausgelassenen Feiern gibt es natürlich auch immer aktuelle oder zeitlose Themen, die die Veranstalter bewegen. In Diskussionen, auf Podien und Bühnen werden die zentralen Fragen „nach dem Menschsein im Kontext von Glauben, Gesellschaft und Welt“ gestellt.

Natürlich gehören zu einem Kirchentag auch Gebete, liturgische Abende und Begehung von Feiertagen, so sie in den Zeitraum fallen. Dieses Mal ist es Christi Himmelfahrt.

Bremen selbst freut sich auf diese – auch logistische – Herausforderung. Die Hansestadt wirbt damit „traditionsbewusst und innovativ, hanseatisch und kosmopolitisch, protestantisch und weltoffen“ zu sein. Beste Voraussetzungen also für ein gelingen des 32. Deutschen Kirchentages.Similar Posts: