Juicy Beats 2011 mit Beth Ditto als Headliner

Zum 16. Mal ist Dortmund dieses Jahr Location des größten Electronic- und Independent-Music-Festivals in NRW. Juicy Beats hat seinen Namen von einer lustigen Logistik-Idee, der gemäß die unterschiedlichen Floors des Freiluft-Geländes mit jeweils einer Frucht gekennzeichnet werden. Headliner ist diesmal Beth Ditto.

Über 40 Bands und rund 100 DJs lassen den Dortmunder Westfalenpark am 20. Juni wieder zum schick pulsierenden Party-Areal werden. Das Juicy Beats hat längst seinen Stammplatz im hiesigen Festival-Zirkus und belegt seine Unverzichtbarkeit auch diesmal wieder mit jeder Menge interessanter Acts für Freunde gepflegter Indie- und Electro-Musik.

Über 20 Bühnen und Dancefloors bieten von Samstagmittag bis Sonntagmorgen jede Menge Gelegenheit zum ausgiebigen Abfeiern. Neben jeder Menge internationaler Live-Musik und angesagter Turntable-Beschallung gibt es zudem entspannten Chill-Out, Poetry Slam und ein Kurzfilmprogramm.

Als Headliner schaut Beth Ditto vorbei und stellt zum ersten Mal in Deutschland ihr Solo-Album vor, das im Gegensatz zur Musik ihrer Band „The Gossip“ überraschend elektronisch daherkommt. In den Rahmen des Festivals passt es deshalb ideal. Weitere Programmpunkte sind unter anderem The Notwist, Bonaparte, die HipHopper von K.I.Z. sowie der Berliner DJ und Produzent Boys Noize.

Erwartet werden mindestens 250.000 Besucher. Karten gibt es im Vorverkauf zu 25 Euro plus VVK-Gebühr, sowie an der Abendkasse zu 30 Euro. Die Anreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist im Preis inbegriffen. Das vollständige Programm lässt sich auf der Festivalhomepage einsehen.Similar Posts: