• Home »
  • News »
  • How I met your mother: das neue Sitcom-Highlight auf ProSieben

How I met your mother: das neue Sitcom-Highlight auf ProSieben

Mit einem gewitzten Plot, tollen Charakteren und geschmackvoller Musik begeister How I met your mother die Sitcom-Fans

ProSieben ist seit Jahren der Sender, der den guten neuen Sitcoms aus den USA auch im bundesdeutschen Fernsehprogramm eine Heimat bietet. Nach „Klassikern“ wie Friends, Seinfeld, Will&Grace oder den kongenialen Scrubs, heißt der neueste Geniestreich How I met your mother.Durchaus gewagt und experimentell ist die Ausgangsposition. Der mittlerweile 52-jährige Ted erzählt seinen Kindern im Jahr 2030 wie er 25 Jahre zuvor ihre Mutter kennenlernte, und diese Flashbacks lassen kein Detail aus. Der etwas tollpatschige Normalo und seine nicht minder verschrobenen Freunde sind typische Endzwanziger der Großstadt und teilen deren Freuden und Nöte: alles dreht sich um Liebe und Sex.
How I met your mother, oder HIMYM, wie die zahllosen Fans in den USA ihre Lieblingsserie  auch nennen, lebt vor allem von diesen Charakteren: Alyson Hannigan, bekannt aus Buffy und American Pie, ist die eine Hälfte von Lily und Marshall,des Pärchens, das seine gesamte Umgebung schamlos mit allen Details seiner Beziehung terrorisiert, oder Cobie Smulders als wunderschöne Fernsehreporterin Robin, in die sich Ted sofort verliebt. Den großartigsten Part spielt aber mit Sicherheit Neil Patrick Harris (Ex-Wunderkind-Doktor Doogie Howser!!): den Frauenheld Barney, den keiner so richtig sympathisch findet, aber den doch alle irgendwie gern haben. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, ist aber natürlich ein typischer Fall von „harte Schale, weicher Kern“. Die liebevoll skurril gezeichneten Charaktere machen HIMYM zu einem Hit.Die Krönung ist dabei die unfassbar gute Musik, die das Gedudel aus anderen Serien um Längen schlägt: die ganze Bandbreite des geschmackvollen Indiepops von Belle and Sebastian bis hin zu Fountains of Wayne erfreut das Ohr des geneigten Serien-Junkies.
Davon wollen wir mehr! Zur Not auch auf einem recht stiefmütterlichen Sendeplatz im Samstagnachmittag-Kinderprogramm.

How I met your mother auf Pro7Similar Posts: