• Home »
  • News »
  • George Condo: Mental States – Ausstellung in Frankfurt

George Condo: Mental States – Ausstellung in Frankfurt

Auf den ersten Blick erscheinen viele Bilder des US-Künstlers George Condo wie wilde Karikaturen in Öl, und so ganz falsch ist dieser Eindruck auch nicht. Denn absurder Humor und deutliche Überzeichnung gehören zu den Markenzeichen des Amerikaners. Ab dem 22. Mai ist eine Auswahl seiner Werke im Rahmen einer umfangreichen Retrospektive der Kunsthalle Schirn zu sehen.

66 Gemälde und rund 10 Skulpturen wollen unter dem Titel „Mental States“ einen Einblick in das Schaffen des 1957 in New Hampshire geborenen Künstlers geben. In den 1980er Jahren hatte er zusammen mit Keith Haring und Jean-Michel Basquiat die Kunstszene des New Yorker East Village geprägt, und bis heute ist sein Einfluss immens.

So unterschiedliche Namen wie William S. Burroughs und Kanye West tauchen auf der Liste derer auf, die in ihrer eigenen Arbeit von Condo profitiert haben. Für den US-Rapper und dessen Album „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ entwarf er fünf unterschiedliche Cover, darunter ein kubistisch angehauchtes Porträt des Sängers.

Die Ausstellung in der Frankfurter Kunsthalle Schirn zeigt Werke des Künstlers aus den letzten drei Jahrzehnten, unterteilt in fünf Gruppen mit den Titeln „Portraits“, „Manic Society“, „Pathos“, „Abstraction/Figuration“ und „Heads“. Im Zentrum stehen dabei Condos Archetypen-Gemälde, die auf seltsam absurde Weise mit den titelgebenden Gemütszuständen spielen.

Frankfurt ist nach New York, Rotterdam und London die vierte Station der Ausstellung. Begleitend erscheint ein 176-seitiger Katalog mit rund 100 farbigen Abbildungen zum Museumspreis von 29,80 Euro (ISBN 978-3-7913-6393-6).

***

George Condo. Mental States
22. Februar bis 28. Mai 2012

Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg, 60311 Frankfurt

Öffnungszeiten:
Di, Fr bis So 10–19 Uhr, Mi und Do 10–22 Uhr

Eintritt:
regulär 7, ermäßigt 5, Familienticket 14 Euro
Kombiticket mit der Ausstellung „Edvard Munch. Der moderne Blick“ 15, ermäßigt 11 Euro
freier Eintritt für Kinder unter 8 Jahren.Similar Posts:

Werbung