• Home »
  • News »
  • Filmfestspiele Venedig 2009: Goldener Löwe für „Toy Story“-Macher John Lasseter

Filmfestspiele Venedig 2009: Goldener Löwe für „Toy Story“-Macher John Lasseter

Auf den diesjährigen 66. Filmfestspielen in Venedig wird der Goldene Löwe für das Lebenswerk zum ersten Mal nicht an einen einzelnen Preisträger, sondern gleich an ein ganzes Team verliehen. John Lasseter und vier Regisseure von Disney-Pixar, dem derzeit erfolgreichsten Studio für Animationsfilme aus Hollywood, erhalten die Auszeichnung am 6. September gemeinsam.

[youtube GiKIZghXy0M]

Lasseter, Chief Creative Officer bei Disney und Pixar Animation Studios, ist einem breiten Publikum vor allem durch seine Filme „Toy Story“, „A Bug´s Life“ und „Cars“ bekannt. Festivaldirektor Marco Müller, der den zweifachen Oscar-Gewinner überhaupt erst ins Spiel gebracht hatte, sieht in ihm den entscheidenden „Protagonisten des ‚westlichen’ Animationskinos der Gegenwart.“

Als Absolvent des Character Animation Programs am California Institute of the Arts produzierte LAsseter bereits während seines Studiums zwei Animationsfilme, die beide mit dem Studentenoscar ausgezeichnet wurden. Vor der Gründung der Pixar-Studios arbeitete er für Lucasfilm Computer Graphics und entwickelte dort seinen ersten vollständig computergenerierten Kurzfilm. Seit der Übernahme von Pixar durch Disney zeichnet der ehemalige Studienkollege von Tim Burton neben seiner Filmarbeit auch für neue Attraktionen der Themenparks seines Arbeitgebers verantwortlich.

Unter Lasseters Leitung wurde „Finding Nemo“ 2003 der erfolgreichste Animationsfilm überhaupt. Seine aktuelle Produktion „Up“ wurde als Eröffnungsfilm für die diesjährigen Filmfestspiele in Cannes ausgewählt und hat dort seine Weltpremiere am 13. Mai.Similar Posts: