• Home »
  • News »
  • Der Modemacher als Künstler: Joop-Ausstellung in Düsseldorf

Der Modemacher als Künstler: Joop-Ausstellung in Düsseldorf

Neben gelegentlicher Kollegenschelte machte Wolfgang Joop zuletzt vor allem mit einer speziell designten Stützstrumpf-Kollektion auf sich aufmerksam. Wie so vielen Modedesignern ist dem studierten Werbepsychologen eben keine Maßnahme zu abstrus, um mit Aufmerksamkeit zu punkten. Jetzt zeigt die Düsseldorfer Lumas-Galerie seine Arbeiten als Maler, und auch hier lässt sich einmal mehr anerkennend feststellen: Joop überrascht.

Man kann ihn mögen oder nicht, aber an Wolfgang Joop so ganz vorbeizukommen, ist kaum möglich. Ganz wie sein Kollege Karl Lagerfeld tanzt er auf jeder Menge Hochzeiten und hat nicht gerade das Stillschweigen für sich gepachtet. Mal versucht er sich im Porzellandesign für Meißen, mal übt er sich als Laienschauspieler für Oskar Roehler – Joop probiert so ziemlich alles, was ihm Spaß macht (und Geld bringt).

Neben all den bisweilen skurrilen Auftritten und Betätigungen, mit denen sich der Designer die Zeit vertreibt, wissen die wenigsten, dass tatsächlich auch künstlerisches Talent in dem gebürtigen Potsdamer steckt. Eine Ausstellung in Düsseldorf bietet nun einen Überblick seines grafischen Schaffens von 1973 bis 2007.

Dabei fällt unmittelbar auf, dass Joop im Vergleich zu so manchem, der sich wie selbstverständlich nebenher als Künstler definiert, Technik und Handwerk exzellent beherrscht und geradezu photorealistisch präzise zeichnen kann. Manches bleibt skizzenhaft und nicht bis ins Detail ausgearbeitet, anderes ist rundum feingeschliffen und satt eingefärbt. Joop mag offenbar starke Kontraste, und so gerät z.B. eine Arbeit mit dem Titel „Black Beauty – Red Dress“ zu einer Studie in Rot und Schwarz, von der sich schwerlich der Blick lösen lässt.

Beeinflusst von der Kunst des 19. Jahrhunderts, aber auch massiv von Egon Schieles Expressionismus (den auch Marilyn Manson zu den großen Vorbildern für sein malerisches Schaffen zählt), erweist sich Joops Bildkunst als vielfältig und nie langweilig. Zu sehen sind seine Arbeiten vom 6. Februar bis zum 16. März bei Lumas Düsseldorf.

LUMAS Düsseldorf
Grünstraße 8, 40212 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Mo-Sa 10-19 Uhr, So 13-18 Uhr

[Abbildung: Eine Dame mit Straussen (c) Wolfgang Joop, www.lumas.de]Similar Posts: