Das Bullyversum 2011 in der Bavaria Filmstadt

Eine neue Attraktion kündigt die Bavaria Filmstadt für 2011 an und erweitert damit ihr Angebot, das jährlich ohnehin schon immer um die 350.000 Besucher anlockt. Das „Bullyversum“ soll auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern einen Einblick in Schaffen und Karriere eines der erfolgreichsten deutschen Comedians bieten.

Seit 1991 ist Michael Herbig, bekannt unter seinem Spitznamen „Bully“, eine konstante Größe im hiesigen Entertainment. Seine Wurzeln liegen in der Radio-Comedy, doch wirklich bekannt wurde er vor allem mit seiner TV-Reihe „Die Bully-Parade“ auf Pro7. Einen weiteren Popularitätsschub bekam er 2001, als er einige Figuren aus seiner Sketchserie auskoppelte und mit ihnen den „Schuh des Manitu“ auf die große Leinwand brachte. Seitdem gehört Bully zusätzlich noch zu den erfolgreichsten deutschen Filmemachern.

Warum ihm also nicht einen eigenen Themenbereich in der Bavaria Filmstadt widmen, zumal er auch noch gebürtiger Münchner ist? Und so beginnen im November die Arbeiten am „Bullyversum“, einer interaktiven Ausstellung rund um den beliebten Komiker. Zur Verfügung steht eine zweistöckige Halle mit insgesamt rund 2000 Quadratmetern. Von Bescheidenheit kann hier also keine Rede sein.

Dabei ist es keinesfalls so, als sei Bully nicht bereits integraler Bestandteil der Filmstadt. Im 4D-Erlebniskino läuft dort bereits seit einer ganzen Weile ein von ihm inszenierter 3D-Film, der auf seinem Kinohit „Lissi und der wilde Kaiser“ beruht. Eine Bewegungssimulation und ein spezielles Soundsystem sorgen dabei für ein actionreiches Rundum-Erlebnis, das allerdings kaum mehr als 5 Minuten dauert.

Aber auch Aussen- wie Innenkulissen aus Bullys Spielfilmen „Wicki und die starken Männer“, sowie „(T)Raumschiff Surprise“ gibt es in der Filmstadt schon länger zu bestaunen. Zusätzlich lassen sich dort kurze Szenen nachspielen, die mit Originalmaterial zusammenmontiert und dann auf eine DVD gebrannt werden. „Wickis“ Dorf und sein Schiff waren übrigens schon vor dem offiziellen Filmstart zu sehen.

Die Eröffnung des „Bullyversums“ ist für das Frühjahr 2011 angekündigt.Similar Posts: