• Home »
  • News »
  • Bauhaus in Weimar – Design und Kunst in der Goethestadt

Bauhaus in Weimar – Design und Kunst in der Goethestadt

Weimar ist nicht nur mit Goethe untrennbar verbunden, auch der berühmte Bauhausstil der bildenden, darstellenden und angewandten Kunst findet in Weimar ihren Ursprung. Das Bauhaus-Museum zeigt mit rund 8000 Exponaten einen Querschnitt aus dem Bauhaus-Programm.

Weimar ist der Gründungsort des berühmten Staatlichen Bauhauses, einer Designhochschule, die großen Einfluss auf die Kunst und Architektur über die Grenzen Deutschlands hinaus nehmen sollte. 1919 von Walter Gropius gegründet, bestand die Kunsthochschule nach Umzügen nach Dessau und Berlin bis zum Jahr 1933.

Bauhaus und Funktionalismus

Das Staatliche Bauhaus in Weimar gilt als Ursprung der Avantgarde der Klassischen Moderne, was sich auch darin ausdrückt, dass der Begriff Bauhaus häufig als Synonym für Moderne in Design und Architektur verwendet wird. Begriffe wie Funktionalismus oder Neue Sachlichkeit bilden jedoch den übergeordneten Begriff, der auch internationale Arbeiten einbindet.

Maßgeblich für den Bauhausstil ist die Effizienz und der Nutzen eines Gegenstandes. Ornamente und „nutzloser“ Schmuck sind Tabu. Hingegen sind Rationalität und industrielle Umsetzbarkeit das Ideal des Bauhauses. Und dieses Design prägt auch heute noch häufig deutsche Entwürfe im Ausland.

Das Bauhaus-Museum in Weimar

Das Bauhaus-Museum in Weimar verfügt über die größte und älteste Bauhaussammlung der Welt. Über 8000 Ausstellungsstücke geben Einblick über die Kunstentwicklung in Weimar zwischen 1900 und 1930. Anlässlich des 90-jährigen Gründungsjubiläums des Staatlichen Bauhauses Weimar ist noch bis zum 5. Juli 2009 die Sonderausstellung „Das Bauhaus kommt“ zu den frühen Jahren der avantgardistischen Designschule in den Mauern des Museums zu sehen.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Bauhaus-Museum
Am Theaterplatz
99423 Weimar
0049 (3643) 545401Similar Posts: