• Home »
  • News »
  • Ausstellung: Radical Shift – Politische Kunst aus Argentinien

Ausstellung: Radical Shift – Politische Kunst aus Argentinien

Dass Kunst sich auf radikale Weise mit politischen Missständen auseinandersetzen kann, mag man in gesicherten demokratischen Verhältnissen schon mal aus den Augen verlieren. Umso mehr lohnt ein Blick auf eine Ausstellung im Leverkusener Museum Morsbroich, die sich mit aktuellen Arbeiten aus Argentinien seit den 60er Jahren beschäftigt.

[youtube 1asDBoRubj4]

Es ist noch gar nicht so lange her, dass in Buenos Aires eine Retrospektive von León Ferrari Gegenstand eines Gerichtsverfahrens wurde. Hierzulande wäre Derartiges kaum denkbar. In Argentinien hat Kunst jedoch immer noch politische Relevanz, und dass dem so ist, will die von der Kulturstiftung des Bundes geförderte Ausstellung „Radical Shift“ zum Ausdruck bringen.

Mit dem Sturz Pérons und einer schleichenden Zensur und Machtübernahme durch das Militär hatten argentinische Künstler begonnen, sich radikal zu politisieren. Formale Experimente und eine spezifische Ästhetik des Grauens bestimmen die Werke, die seit Ende der 60er und über die Regierungsphase eines brutalen Regimes hinweg entstanden sind.

Im Museum Morsbroich werden erstmals in Deutschland Werke von 14 Künstlern aus 3 Generationen gezeigt. Zu sehen gibt es schwer verdauliche Kost. Anhand von Gebiss-Skulpturen etwa werden reale Foltermethoden gezeigt, und zusammengepresst Tierföten bilden die Bestandteile einer Installation. An Drastik mangelt es manchen Exponaten jedenfalls nicht.

Parallel zur Ausstellung erscheint ein 240-seitiger Katalog mit 150 farbigen Abbildungen, Essays und Biografien der einzelnen Künstler zum Museumspreis von 25 Euro.

***

Radical Shift.
Politische und soziale Umbrüche in der Kunst Argentiniens seit den 60er Jahren – 13. März 2011 bis 22. Mai 201

Museum Morsbroich
Gustav-Heinemann-Straße 80, 51377 Leverkusen

Öffnungszeiten:
Donnerstag 11 bis 21 Uhr (feiertags nur bis 17 Uhr)
Dienstag, Mittwoch, Freitag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr
Öffentliche Führung jeden Sonntag 15 Uhr

Eintrittspreise:
Regulär 5, ermäßigt 3,50 EuroSimilar Posts: