Ausstellung: Marilyn Monroe 1946-1962

Als sie noch Norma Jean Baker hieß, waren Fotografien mit ihrem Abbild zwar noch nicht sonderlich viel wert, die ungemeine Ausstrahlung jedoch, die sie vor der Kamera bereits damals entwickelte, lässt sich kaum leugnen. Erst kürzlich holte das amerikanische TIME-Magazin unbekannte Fotos aus dem Archiv, die das blondierte Mädchen zeigen, bevor es Marilyn Monroe wurde. Eine Ausstellung der Kölner Galerie „in focus“ zeigt die Ikone nun durch die Linse dreier großer Fotografen.

Bruno Bernard begegnete der jungen Norma Jean der Legende nach 1946 auf dem Sunset Boulevard und erkannte gleich ihr Starpotential. Der Fotograf nahm sie umgehend vor seine Kamera und arrangierte sowohl ihr erstes Magazin-Cover als auch ihre erste Filmrolle. Der Rest ist Geschichte. Aus dem unbekannten Mädchen wurde ein überlebensgroßes Phänomen und gefeiertes Sex-Symbol der prüden 50er Jahre.

Bernard begleitete Marilyn lange Zeit und schoss unter anderem eine ihrer berühmtesten Aufnahmen. Am Set von Billy Wilders Komödie „Das verflixte 7. Jahr“ stand sie im wehenden weißen Kleid über dem Luftungsschacht der New Yorker U-Bahn und nahm eine der am meisten kopierten Posen der modernen Popkultur ein. Heute noch dient die einprägsame Szenerie als Blaupause für Werbeaufnahmen (derzeit etwa in einem Spot mit Heidi Klum).

Die Kölner Ausstellung zeigt einige von Bernards Marilyn-Fotografien, aber auch Aufnahmen zweier weiterer Kamerakünstler. André de Dienes war bereits gefragter Auftragsfotograf für gefeierte Stars der großen Studios, als ihm die damals 19-jährige Norma Jean vermittelt wurde. Begeistert von ihrer Ausstrahlung, nahm er sie mit auf eine 5-wöchige Fotoreise, und am Ende waren die beiden ein Paar. Die Aufnahmen von de Dienes zeigen vor allem eine private Marilyn in einer Unbekümmertheit, von der später nicht mehr viel übrig blieb.

Mit Eve Arnold schließlich verband die Schauspielerin eine jahrelange Freundschaft, die Anfang der 50er begann und bis zu ihrem tragischen Tod anhielt. Aufnahmen aller drei Fotografen flossen in die von Galerist Burkhard Arnold zusammengetragene Ausstellung ein und erlauben einen vielschichtigen Blick auf eines der bekanntesten Gesichter des Hollywood-Kinos.

Dauer der Ausstellung und Öffnungszeiten:
8. November bis 21. November täglich von 15 – 19 Uhr,
22. November bis 23. Dezember nach telefonischer Vereinbarung.

in focus galerie, Brüsseler Str. 83, 50672 Köln
www.infocusgalerie.deSimilar Posts: