Dinge im Kopf: Anthony Cragg im Museum Küppersmühle

Einer der bedeutendsten Bildhauer der Gegenwart ist zwar Engländer, hat sein Schaffenszentrum aber schon in den 70ern nach Deutschland verlegt. Erstmals gibt es jetzt eine Ausstellung mit Werken von Tony Cragg aus über 40 Jahren künstlerischer Arbeit zu sehen. 1000 qm Fläche sind dafür allerdings schon nötig.

50 Skulpturen, daneben Zeichnungen und Grafiken erlauben einen imposanten Einblick in das Werk eines Künstlers, für den so ziemlich jedes Material Grundlage einer Plastik werden kann. Unter dem Einfluss der englischen Land Art begann Tony Cragg einst damit, Wandreliefs aus Abfall zu gestalten. Das Prinzip des Stapelns wurde später zum Trademark seiner Kunst.

„Dinge im Kopf“ heißt die Ausstellung im Duisburger Museum Küppersmühle, weil sich an Craggs Arbeiten ablesen lässt, wie Kunst gedanklich entsteht und sich selbst vorantreibt. „Sobald eine Skulptur fertig ist, stehe ich im Grunde genommen schon vor der nächsten“, beschreibt es der Künstler selber, der maßgeblich mit an der Vorbereitung der Ausstellung beteiligt war.

Zunächst hatte der 1949 in Liverpool geborene Cragg als Chemielaborant gearbeitet und dort bereits einen spezifischen Zugang zur Materie gefunden. Erst 1969 wechselte er die Fronten und begann ein Kunststudium. Später zog es ihn nach Deutschland, wo er 2008 den Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal eröffnete. Heute ist er Rektor der Kunstakademie Düsseldorf.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein 136-seitiger zweisprachiger Katalog mit über 150 meist farbigen Abbildungen. Der Museumspreis liegt bei 28, der reguläre Verkaufspreis bei 34 Euro.

***

Anthony Cragg: Dinge im Kopf
Skulpturen, Zeichnungen, Grafiken
24. Februar – 13. Juni 2011

MKM Museum Küppersmühle für Moderne Kunst
Philosophenweg 55, 47051 Duisburg

Öffnungszeiten:
Mi 14-18 Uhr, Do bis So und feiertags 11-18 Uhr

Eintrittspreise:
regulär 4 Euro für die Wechselaustellung, 8 Euro für das gesamte Haus
Kinder unter 18 Jahren und Schüler haben freien Eintritt

***

[Bildnachweis: Tony Cragg, McCormack, 2007, Bronze, 117x130x75 cm, Courtesy Galerie Thaddaeus Ropac, Salzburg-Paris (c) VG Bild-Kunst, Bonn / Foto: Charles Duprat]Similar Posts: