• Home »
  • News »
  • Ab dem 16.Juli in Wiesbaden: Tarbut – Jüdische Kultur

Ab dem 16.Juli in Wiesbaden: Tarbut – Jüdische Kultur

Auch 2009 wird „Tarbut“, das bedeutet „Kultur“ auf Hebräisch,  in Wiesbaden wieder groß geschrieben. Nach dem großen und unerwarteten Erfolg des letztjährigen Programms rund um die jüdische Kultur, das die Stadt Wiesbaden und die Jüdische Gemeinde in Wiesbaden gemeinsam veranstalteten, soll in diesem Jahr fortgeführt werden, wo man letztes Jahr aufgehört hat.

Mit der Unterstützung des Zentralrats der Juden in Deutschland soll und wird Wiesbaden auch dieses Jahr wieder mit Veranstaltungen wie dem Konzert des Jugend-Orchesters von Wiesbadens israelischer Partnerstadt Kfar Saba, Abenden mit jüdischer Literatur oder der Fotoausstellung „Wasser ist Leben“, mit deren Vernissage am 16. Juli die Tage der jüdischen Kultur in Wiesbaden beginnen werden, Ziel von vielen Besuchern sein.

Neben der „Kfar Saba Symphonic Wind Youth Band“, die am 26. und 27. Juli, jeweils kostenlos übrigens, im Kulturforum ein breites Spektrum ihrer Musik vorstellen wird, werden zahlreiche weitere Konzerte, Lesungen und Filme vom 17. Juli bis zum 8. November auf dem Programm stehen.

2008 anlässlich des 60. Geburtstags von Israel veranstaltet, könnte dieses Jahr mit „Tarbut – Zeit für Jüdische Kultur“ der zweite Stein einer lange andauernden Veranstaltungskultur zwischen Deutschland und Israel, zumindest aber zwischen Kfar Saba und der Hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden gelegt werden.

Alle, die immer schon einmal wissen wollten, wie eine Synagoge von innen aussieht und sich vielleicht auch für den jüdischen Glauben interessieren und sich hierzu Näheres erläutern lassen wollen, sei der Tag der offenen Tür in der Wiesbadener Synagoge am 6. Oktober empfohlen.Similar Posts: