3-wöchiges Schumann-Fest in Zwickau ab dem 8. Juni

Ein runder Geburtstag ist es nicht gerade, denn 2011 wäre Robert Schumann genau 201 Jahre alt geworden. Trotzdem findet das seit 1847 bestehende Festival der Stadt Zwickau, das zu Ehren des Komponisten begangen wird, erstmals über einen Zeitraum von 3 Wochen statt. Das Konzertangebot ist reichhaltig.

[youtube iGgjAwZxqA4]

Im vergangenen Jahr hatte das Beethovenfest Bonn dem Komponisten besondere Aufmerksamkeit gewidmet, denn schließlich galt es, den 200. Geburtstag Robert Schumanns gebührend zu feiern. Jetzt legt dessen Heimatstadt Zwickau nach und bietet vom 8. Juni bis 2. Juli echten Schumann-Overkill.

Zu den insgesamt 25 Veranstaltungen unter dem etwas betulichen Titel „Hommage à Schumann“ gehören vor allem Klavier-, Kammer-, Jazz-, Orchester- und Chorkonzerte mit internationalen Künstlern, aber auch eine Filmnacht, spezielle Events für Kinder und kurioserweise sogar eine Radtour.

Am ersten Tag wird zudem ein neuer Schumann-Rundweg eröffnet. Insgesamt 14 Tafeln erinnern an Orte, die für den Komponisten während der ersten 18 Lebensjahre, die er in Zwickau verbrachte, wichtig waren. Dazu gehören unter anderem der Dom. St. Marien als Stätte seines ersten öffentlichen Konzertes, sowie sein Geburtshaus, in dem eine neue Ausstellung zusätzlich an den Komponisten erinnert.

Besonders interessant wird möglicherweise am 23. Juni ein Konzert des amerikanischen Jazz-Pianisten Uri Caine, der sich bereits in zwei Projekten mit Schumann auseinandergesetzt hat und im Rahmen des Festivals nun zusammen mit der Sängerin Barbara Walker eine improvisatorische Annäherung an Schumanns „Dichterliebe“ versuchen wird.

Das gesamte Programm mit Locations und Eintrittspreisen lässt sich auf der Schumann-Homepage der Stadt Zwickau downloaden.Similar Posts: