• Home »
  • Medien »
  • Monica Lierhaus: Comeback als Sportmoderatorin bei der Fußball-WM

Monica Lierhaus: Comeback als Sportmoderatorin bei der Fußball-WM

Wie der Pay-TV Sender Sky bekannt gab, wird Monika Lierhaus im Rahmen der Fußball-WM in Brasilien als Moderatorin für Sky Sport News im Einsatz sein. Für die sympathische 43-Jährige erfüllt sich damit ein lang ersehnter Traum. Sie hatte zuvor mehrfach in Interviews betont, wie gern Sie als Journalistin an der kommenden WM teilnehmen würde.

Traumkarriere und Schicksalsschlag

Nachdem die gebürtige Hamburgerin bei SAT 1 zunächst auch News- und Boulevardsendungen moderierte, begann sie sich ab 1999 auf den Bereich Sport zu konzentrieren. Sie trat hierbei als Moderatorin der Sendung „Ran“ in Erscheinung. Nachdem sie parallel zu ihrer Tätigkeit bei SAT 1 auch für Premiere tätig war, erfolgte 2004 der Wechsel zum ARD, wo sie die Sportschau moderierte und auch als Reporterin bei der Tour de France im Einsatz war. Mit ihrer charmanten und zugleich sehr kompetenten Art gelang es Monika Lierhaus, auch bei den gegenüber weiblichen Fußballreporterinnen häufig eher skeptisch eingestellten männlichen Fußballfans einen hohen Beliebtheitsgrad zu erreichen. Im Jahre 2009 musste Monika Lierhaus nach einer Hirnoperation monatelang in ein künstliches Koma versetzt werden. Zwei Jahre später trat sie bei der Verleihung der goldenen Kamera erstmals wieder vor die Öffentlichkeit.

Eine neue Chance bei Sky

Nach ihrer Krankheit war Monika Lierhaus zunächst als Botschafterin für die deutsche Fernsehlotterie aktiv. Viele Losbesitzer beschwerten sich über das relativ hohe Gehalt, welches Lierhaus von der ARD für die Tätigkeit gezahlt wurde und es kam sogar zu zahlreichen Kündigungen. Die ARD entschied sich darauf hin, die gemeinsame Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Doch nun erhält Monika Lierhaus eine neue Chance beim Bezahlsender Sky. Ihre Aufgabe wird es sein, während der Fußball-WM (alle Neuigkeiten zur WM erfahren Sie auf http://schaumburg.sportbuzzer.de) Interviews mit Spielern und Funktionären zu führen. Lierhaus betont, dass sie sich dabei insbesondere auch auf die Zusammenarbeit mit Bundestrainer Jogi Löw freut. Voller Vorfreude zeigt sich auch Carsten Schmidt, der bei Sky die Position des Sportvorstandes innehat. Er lobt ausdrücklich die journalistischen Qualitäten von Monika Lierhaus und sieht in ihr eine große Bereicherung für den Sender.

Ein Wunsch geht in Erfüllung

Wohl kaum jemandem ist diese neue berufliche Perspektive und Erfüllung eines persönlichen Traums mehr zu gönnen als der leidgeprüften Monika Lierhaus. Nachdem eher unglücklich verlaufenen Engagement für die deutschen Fernsehlotterie bleibt zu hoffen, dass ihr erneutes Comeback vom Zuschauer diesmal besser aufgenommen wird. Auch dem Bezahlsender Sky ist Respekt für diesen mutigen Schritt zu zollen.

Foto Credit: StarpressSimilar Posts: