Kostenlose Onlinespiele: Spielen bis der Arzt kommt

Onlinespiele, allen voran Rollen- und Browserspiele, erfreuen sich nach wie einer wachsenden Fangemeinde. Onlinespiele, allen voran Rollen- und Browserspiele, erfreuen sich nach wie einer wachsenden Fangemeinde. Allerdings ist in den Markt der Online- und Browserspiele in den vergangenen Jahren jede Menge Bewegung gekommen. Selbst große Genrevertreter wie etwa World of Warcraft sind mittlerweile keine reinen Selbstläufer mehr und müssen mit frischen Inhalten und interessanten Aktionen permanent um ihre Spieler kämpfen.

Free2Play-Modell setzt sich durch

Dies liegt unter anderem auch daran, dass die Entwickler und Herausgeber der Spiele vermehrt auf das sogenannte Free2Play-Modell setzen. Selbst qualitativ sehr hochwertige Titel wie etwa „Der Herr der Ringe Online“ oder „DC Universe Online“ können die Spieler inzwischen auch kostenlos spielen. Somit steht den Fans von Onlinespielen eine riesige Auswahl an verschiedenen Titeln zur Verfügung und die Konkurrenz ist entsprechend groß.

Rollenspiele, Browsergames, Shooter und vieles mehr

Doch nicht nur die Anhänger von Rollen- und Browserspielen kommen immer häufiger in den Genuss des kostenlosen Spielens. Auch online Shooter Spiele sind immer häufiger frei zugänglich und spielbar. So hat zum Beispiel der bekannte Publisher Sony Online Entertainment angekündigt, den zweiten Teil des beliebten Online-Shooters „Planetside“ als Free-to-Play-Spiel zu veröffentlichen. Folglich sollen weder Kosten für den Erwerb des Spiels noch Folgekosten in Form von Abo-Gebühren anfallen. Laut verschiedenen Presseberichten wird sich das Spiel gänzlich über einen sogenannten Ingame-Shop finanzieren, in dem verschiedene virtuelle Güter verkauft werden sollen. Hier sollten Spieler allerdings aufpassen: nicht alle Anbieter sind auf diesem Gebiet seriös. Wer nicht in die Kostenfalle tappen will, sollte sich hier vorher genau über die anfallenden Gebühren informieren.

Premium-Account oder nicht?

Alles in allem birgt dieses Geschäftsmodell sowohl für die Spieler als auch für die Hersteller viele Vorteile. Die Spieler können die vielen verschiedenen Titel kostenlos antesten und dann entscheiden, ob sie Geld investieren möchten oder nicht, während die Hersteller ihrerseits ihre Titel einer wesentlich größeren Anzahl von Spielern präsentieren können und die Möglichkeit haben mit so genannten „Premium-Accounts“ gutes Geld zu verdienen.

Bildquelle: lassedesignen – FotoliaSimilar Posts: