Rock im Pott erstmals am 25. August 2012

Ein neues Open-Air-Festival will die Szene erobern und sich langfristig etablieren. Gelingen könnte es, denn gleich im ersten Jahr wartet „Rock im Pott“ mit wirklich großen Namen auf. Doch zunächst ist das neue Event erstmal ein Versuchsballon, der auf einen einzigen Tag beschränkt ist. Die passende Location ist die Arena auf Schalke.

„Rock im Park“ und „Rock am Ring“, Deutschlands größte Populärmusikfestivals unter freiem Himmel, sind längst ausverkauft. Tickets gibt es nur noch auf dem Schwarzmarkt oder bei Verlosungen ausgewählter Medienpartner. Was also tun? Der Veranstalter beider Events, die Marek Lieberberg Konzertagentur, hat ein Einsehen und bietet schnell noch ein drittes Festival an.

„Rock im Pott“ übernimmt praktisch den Überlauf der beiden großen Festivals, präsentiert sich mit ähnlichem Design und bietet ein Line-Up, das sich mehr als sehen lassen kann. Fünf Acts wird es im Verlauf des Tages zu sehen geben, und kein einziger ist bloßes Füllmaterial. Als Headliner wurden die Red Hot Chili Peppers verpflichtet. Sie alleine dürften rasch für eine ausverkaufte Veltins Arena sorgen.

Weitere große Zugpferde sind Placebo, sowie Jan Delay & Disko No.1, die bereits am 30. Juni beim Bonner „Kunst!Rasen“ zu sehen sind. Als Opener treten die Newcomer von Kraftklub an, die seit einigen Monaten von Club zu Club ziehen und dort stets für ausgelassene Feierstimmung sorgen. Auch in Gelsenkirchen werden die Jungs mit den College-Jacken, eingängigen Beats und popkulturellen Texten ausgiebig zum Mitmachen motivieren.

Einzig verzichtbar erscheinen The BossHoss, die mit ihrer Jurorenrolle bei der Sat1-Castingshow „The Voice of Germany“ nicht unbedingt für das gesorgt haben, was Kraftklub ironisch als „Credibility“ besingen.

Das Programm beginnt am 28. August um etwa 15.30 Uhr. Tickets gibt es ab 72 Euro.Similar Posts: