Irvine Welsh: Crime

Der Name des Autors mag hierzulande nur wenigen etwas sagen, doch den Titel seines Debütromans von 1993 kennen die meisten. „Trainspotting“ war nicht nur als Buch, sondern vor allem auch in der Filmversion von Danny Boyle ein Riesenerfolg und erlangte rasch echten Kultstatus. Irvine Welshs aktueller Roman „Crime“ erschien vor kurzem auf Deutsch.

Wer einen Thriller aus der Sicht eines Bandwurms erzählen lässt, hält sich auch sonst eher weniger an konventionelle literarische Standards. Der seltsame Protagonist stammt aus Irvine Welshs Roman „Filth“ von 1998, der in Deutschland unter dem etwas arg plakativen Titel „Drecksau“ erschienen ist. Über ein Jahrzehnt später legt der schottische Autor jetzt eine Art Fortsetzung vor, auch wenn die Hauptfigur des Vorgängers zwischenzeitlich Selbstmord begangen hat. Bei Welsh ist eben alles irgendwie immer anders.

Ermittler Ray Lennox, der Anti-Held von „Crime“, ist ein echtes Wrack. Traumatisiert von seinem letzten Fall, wird er bei einem verkorksten Florida-Trip von einer Frau, mit der er eine Nacht aus Koks und Alkohol verbringt, inständig gebeten, ihre zehnjährige Tochter, das Opfer eines Sexualverbrechens, vor ihren Peinigern in Sicherheit zu bringen. Unversehens findet sich Lennox damit plötzlich in einen schockierenden Fall verwickelt, in dessen Zentrum ein brutaler Pädophilen-Ring steht.

Das ist keine leichte Kost oder gar ein bloßer Kriminalroman. Welsh nimmt sein Thema ernst. Bei seinen Recherchen hat er verurteilte Kinderschänder interviewt und ist dabei auf wenig Einsicht der Täter gestoßen. Umso kompromissloser gestaltete er seinen Protagonisten, der angesichts der schlimmen Verechen, mit denen er sich konfrontiert sieht, umso obsessiver auf die Jagd geht.

Als nächstes hat Welsh eine Art Prequel von „Trainspotting“ angekündigt. Eine Fortsetzung hatte er bereits 2001 mit dem Roman „Porno“ vorgelegt.

***

Irvine Welsh: Crime
Kiepenheuer & Witsch, 480 Seiten, gebunden
Aus dem Englischen übersetzt von Clara Drechsler und Harald Hellmann
ISBN: 978-3-462-04334-1
Euro 19,99Similar Posts: